Dortmund

Borussia Dortmund: Verwirrung um Reus! Wann kann der BVB-Star wieder spielen?

Borussia Dortmund muss seit Monaten auf Marco Reus verzichten.
Borussia Dortmund muss seit Monaten auf Marco Reus verzichten.
Foto: imago images/MIS

Dortmund. Wie lange muss Borussia Dortmund noch auf Marco Reus verzichten?

Seit vier Monaten fehlt der BVB-Kapitän bereits. Einem Bericht zufolge ist die Verletzung von Marco Reus deutlich schlimmer als von Borussia Dortmund zunächst angegeben.

Borussia Dortmund: Reus-Verletzung schlimmer als gedacht

Die Krankenakte von Marco Reus ist lang. Immer wieder hat der BVB-Star mit hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen. Seine neuste Blessur könnte nun doch schlimmer sein als bisher angenommen.

Im Pokalspiel gegen Werder Bremen am 4. Februar verletzte sich der 31-Jährige. Danach teilte der BVB mit: „Marco Reus hat sich im DFB-Pokal eine Muskelverletzung zugezogen. Nach jetzigem Stand wird er in rund vier Wochen wieder ins Training einsteigen können.“

+++ Borussia Dortmund: Gänsehaut-Aktion! BVB lässt Fans schwärmen +++

Seit diesem Tag sind nun schon vier Monate vergangen und auf dem Platz stand der Angreifer seitdem nicht mehr.

---------------

Das ist Marco Reus:

  • Geboren 1989 in Dortmund
  • Spielte schon in der Jugend für den BVB
  • 2005 wurde er dort jedoch aussortiert, weil er als körperlich nicht robust genug galt
  • Über LR Ahlen fand Reus dann schließlich seinen Weg zu Borussia Mönchengladbach, wo er unter Lucien Favre zum Star der Mannschaft reifte
  • 2012 kehrte Reus dann zu Borussia Dortmund zurück
  • Seit 2018 ist Reus außerdem Kapitän des BVB

---------------

Sehnenanriss im Adduktorenbereich

Laut „kicker“ ist die Verletzung deutlich schlimmer als gedacht. Reus soll an einem „bisher nicht offiziell bestätigten Sehnenanriss im Adduktorenbereich“ leiden. In Anbetracht der Länge seiner Ausfallzeit scheint das durchaus realistisch.

Eine Rückkehr in dieser Spielzeit scheint zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr realistisch. Der BVB wird bei seinem Kapitän auch wohl kein Risiko mehr eingehen. Die Qualifikation zur Champions League ist schon fast gesichert.

---------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Zorc spricht Moukoko-Machtwort: „Wir bauen...“

Borussia Dortmund: Hopp-Hammer! Nur der BVB für Proteste verurteilt – das ist der Grund

Borussia Dortmund: Offiziell! Liverpool hat Jadon Sancho...

---------------

Restprogramm des BVB

Die Saison neigt sich dem Ende zu. Die nächsten Gegner von Borussia Dortmund sind: Fortuna Düsseldorf (Auswärts), FSV Mainz 05 (Heim), RB Leipzig (A) und TSG Hoffenheim (H).

Reus Krankenakte ist lang

Die Krankenakte von Marco Reus ist wirklich richtig lang. Sobald der 31-Jährige einmal im Spiel gefoult wird und liegen bleibt, stockt den Fans der Atem. Dieser herausragende Fußballer wird immer wieder ausgebremst. Deshalb verpasste er schon die WM 2014 und die EM 2016.

In dieser Spielzeit fehlt er nun schon fast die gesamte Rückrunde. Auch im vergangenen Jahr musste er zwischenzeitlich mit einem Muskelfaseriss im Adduktorenbereich pausieren.

Reus wieder im Training

Doch jetzt gibt es auf einmal gute Nachrichten von Reus. Wie der BVB bestätigte ist der Kapitän der Dortmunder am DIenstag wieder ins Training eingestiegen. Laut „Kicker” sei die Einheit nicht besonders intensiv gewesen, dennoch starte er damit die „Re-Integration ins Mannschaftstraining”. Wann Reus wieder in den Spielbetrieb zurückkehrt, ist weiterhin unklar.

Auch Erling Haaland trainerte am Dienstag wieder. Der Norweger soll schon am Samstag gegen Düsseldorf wieder zum Einsatz kommen.

BVB auf dem Weg zur Vizemeisterschaft

Borussia Dortmund befindet sich auf dem Weg zur zweiten Vizemeisterschaft in Folge. Vier Spieltage vor dem Saisonende liegt der BVB mit 63 Punkten auf dem 2. Platz - vor Leipzig (59), Gladbach und Leverkusen (je 56). (fs)

 
 

EURE FAVORITEN