Borussia Dortmund: BVB-Kapitän Reus regt sich mächtig auf: „Weiß nicht, was das Theater soll“

Marco Reus und Borussia Dortmund durften am Samstag einen 4:0-Sieg in Mainz bejubeln.
Marco Reus und Borussia Dortmund durften am Samstag einen 4:0-Sieg in Mainz bejubeln.
Foto: imago images/RHR-Foto

Eigentlich hätte Marco Reus am Samstagabend allen Grund zur Freude gehabt. Der BVB-Kapitän gewann mit Borussia Dortmund 4:0 beim FSV Mainz und erzielte dabei sein erstes Auswärtstor in dieser Saison.

Und dennoch war Reus nach der Partie angefressen. Der Grund: Beim Stand von 0:0 wurde Borussia Dortmund in der 15. Minute ein klarer Elfmeter verwehrt. Reus hatte den Ball flach in den Mainzer Strafraum gespielt, wo Jerry St. Juste die Kugel mit den Händen spielte.

Borussia Dortmund: Reus irritiert

Auch nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten wollte Schiedsrichter Benjamin Cortus nicht auf Strafstoß entscheiden. Für diese Entscheidung hatte Reus kein Verständnis. „Jetzt sind wir mal ehrlich: Das ist ein klarer Elfmeter“, sagte der BVB-Star bei Sky.

Reus weiter: „Handspiel ist Handspiel. Ich weiß nicht, was das Theater soll. Ich habe den Schiri gefragt. Er meinte dann, es war zwar Handspiel, aber daraus hätte sich nichts ergeben.“

Ähnlich ärgerlich war eine Szene, die sich nur wenige Minuten später ereignete. Reus kam im Mainzer Strafraum zum Abschluss und wurde von Edimilson Fernandes umgerissen. Auch hier gab der Unparteiische keinen Elfmeter.

BVB siegt trotz der Entscheidungen

Am Ende sollte der Ärger des BVB sich in Grenzen halten. Trotz der nicht gegebenen Elfmeter entschied Borussia Dortmund die Partie mit 4:0 für sich.

+++ Borussia Dortmund: Riesiger Ärger – wegen dieser beiden Szenen! Gewaltige Ausraster: „Meine Fresse!“ +++

„Anfangs hatten wir kurz ein paar Probleme, aber dann haben wir es ganz gut gemacht“, meinte Reus. Und weiter: „Auf die Leistung können wir aufbauen.“

BVB beißt sich oben fest

Nach 15 Spielen liegt Borussia Dortmund mit 29 Punkten auf dem dritten Platz. Der BVB hat zwei Punkte Vorsprung auf die Bayern, zog zunächst bis auf zwei Zähler an Borussia Mönchengladbach heran. Die Gladbacher sind am Sonntag beim VfL Wolfsburg zu Gast.

+++ Mainz - Dortmund: Hier alle Highlights des Spiels +++

In den beiden verbleibenden Hinrunden-Spielen trifft der BVB auf RB Leipzig und 1899 Hoffenheim.

 
 

EURE FAVORITEN