Dortmund

Borussia Dortmund: Fans gehen wegen Reus-Entscheidung auf die Barrikaden – warum die Wut so unberechtigt ist

Marco Reus wird Borussia Dortmund beim Spiel bei Inter Mailand fehlen.
Marco Reus wird Borussia Dortmund beim Spiel bei Inter Mailand fehlen.
Foto: imago images/Jan Huebner

Dortmund. Bei vielen Fans von Borussia Dortmund wurde die Vorfreude auf das Champions-League-Spiel bei Inter Mailand bereits zu Wochenbeginn getrübt. Was die BVB-Fans aufregt: Marco Reus fällt wegen eines grippalen Infekts aus, mit dem er sich schon im Spiel gegen Gladbach am Samstag (1:0) herumgeschlagen hatte. Reus wird in Mailand geschont, um am kommenden Samstag gegen Schalke wieder fit zu sein.

Der Vorwurf einiger Fans: Der Star von Borussia Dortmund hätte bereits am Samstag geschont werden müssen, um in dem vermeintlich wichtigeren Spiel beim großen Inter Mailand in der Champions League dabei sein zu können. In den sozialen Netzwerken machten viele BVB-Anhänger ihrem Unmut Luft und kritisierten die Entscheidung von Reus und Borussia Dortmund – und liegen damit falsch.

Borussia Dortmund: BVB ohne Reus nach Mailand

Denn Borussia Dortmund hat in diesem Fall richtig entschieden. Auch wenn ein Königsklassen-Duell im altehrwürdigen San Siro auf den ersten Blick bedeutender daherkommen mag als eine Partie im grauen Liga-Alltag – die Partie gegen Gladbach war am Samstag das bisher wichtigste Spiel für den BVB in dieser Saison.

Nach den drei vorangegangenen Unentschieden war Borussia Dortmund arg in die Kritik geraten. In der Länderspielpause war die Stimmung rund um den BVB im Keller. Bei einer Pleite gegen Gladbach hätte der Rückstand auf den Tabellenführer plötzlich sieben Punkte betragen, und die Kritik an Coach Favre wäre womöglich ins Unermessliche gestiegen.

Erstes BVB-Endspiel

Die Partie gegen die Fohlen-Elf war also das erste kleine Endspiel für den BVB in dieser Saison, und dank eines Geistesblitzes von eben jenem Marco Reus entschied Dortmund das Borussen-Duell für sich.

+++ Borussia Dortmund: Nach Gladbach-Suspendierung – weitere Mega-Strafe für Jadon Sancho +++

Gewiss: Auch das Champions-League-Spiel bei Inter Mailand hat deutlich mehr als nur Freundschaftsspiel-Charakter. Allerdings steht der BVB derzeit in der Königsklasse nicht derart mit dem Rücken zur Wand, wie es vor dem vergangenen Spieltag in der Liga der Fall gewesen war. Ganz im Gegenteil: Die Ausgangslage ist für den BVB in Gruppe F sehr komfortabel.

Selbst wenn Borussia Dortmund am Mittwoch in Mailand verlieren sollte, hat der BVB im Rückspiel zwei Wochen später im heimischen Stadion die Möglichkeit, mit einer Revanche die Weichen auf Achtelfinale zu stellen.

Sancho und Götze wieder dabei

Was ebenfalls für eine Schonung von Reus in Mailand spricht: Mit Jadon Sancho rückt ein zuvor suspendierter Spieler zurück in den BVB-Kader. Auch Götze, der zuvor wie Reus an einem grippalen Infekt gelitten hatte, ist in Mailand wieder an Bord. Trainer Favre hat also am Mittwochabend auch trotz des Reus-Ausfalls genug Optionen in der Offensive. Das dürfte die Gemüter der aufgebrachten BVB-Fans wieder beruhigen.

+++ Borussia Dortmund: Thorgan Hazard sorgt mit dieser Aktion für Fan-Wut – „Judas!“ +++

Und sind wir mal ehrlich: Das wichtigste aller BVB-Spiele findet doch ohnehin erst am Samstag statt. Beim Derby auf Schalke kann Reus dann womöglich wieder mitmischen.

 
 

EURE FAVORITEN