Borussia Dortmund: Vertragsgespräche gestoppt? BVB-Star reagiert wohl auf Interesse von Topklub

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Alarm bei Borussia Dortmund! Mit Manuel Akanji hat eine wichtige Abwehr-Säule offenbar die laufenden Vertragsgespräche mit dem BVB gestoppt.

Schuld daran ist einem Bericht zufolge Real Madrid. Die „Königlichen“ sollen plötzlich Interesse am Verteidiger von Borussia Dortmund haben – und Akanji ebenfalls.

Borussia Dortmund: Manuel Akanji soll BVB-Gespräche gestoppt haben

Nur 18 Gegentore in 20 Spielen – Real Madrids Defensive hat eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann. Dennoch soll Trainer Carlo Ancelotti mit seiner Abwehr nicht zufrieden sein.

Vor allem die Kadertiefe in der Verteidigung ist dem Italiener laut „Diario Gol“ ein Dorn im Auge. Und bei Wunsch-Verstärkung Antonio Rüdiger droht eine Absage, denn der scheint mit einen Wechsel zu den Bayern zu bevorzugen.

Auf der Suche nach einer Alternative sind die Madrilenen laut dem spanischen Fußball-Portal auf Manuel Akanji aufmerksam geworden. Der Dauerbrenner verpasste bei Borussia Dortmund in dieser Saison noch keine Bundesliga-Minute und gehört zu den wichtigsten Stützen des BVB.

---------------------------------

Mehr BVB-News:

---------------------------------

„Er hat viel Erfahrung, obwohl er erst 26 Jahre alt ist, ist schnell, groß, stark, kraftvoll, mit guter Ballbewegung“, lobt „Diario Gol“ den Schweizer. Die Dortmunder, so heißt es im Bericht, würden deshalb alles tun, um den 2023 auslaufenden Akanji-Vertrag zu verlängern.

BVB-Vertragsgespräche auf Eis gelegt?

Akanji selbst soll ebenfalls eine Vertragsverlängerung angestrebt haben – bis ihm das Interesse aus Madrid zu Ohren kam. Das soll dafür gesorgt haben, dass der BVB-Star die Gespräche sofort auf Eis legte.

Real Madrid schwebt laut „Diario Gol” eine Ablöse von 30 Millionen Euro vor, mit der auch Präsident Florentino Perez bereits einverstanden sein soll.

Muss Borussia Dortmund den Verlust von Manuel Akanji verkraften? Die Ablöse wäre nur ein schwacher Trost, denn viel weniger dürfte auch ein adäquater Ersatz nicht kosten.

Borussia Dortmund – FC Bayern: Sorgen in München wachsen! Nächster FCB-Star droht auszufallen

Vor dem Topspiel am Samstag hat der FC Bayern große Personalsorgen. >>> Hier mehr dazu.

Beim BVB gibt es ebenfalls einen erneuten Ausfall. Für IHN ist damit die Hinrunde endgültig gelaufen!