Borussia Dortmund: Wegen Pokal-Finale – dieses Spiel muss verschoben werden

Der BVB muss sich auf eine Spielverlegung einstellen.
Der BVB muss sich auf eine Spielverlegung einstellen.

Mit dem deutlichen Sieg von Borussia Dortmund über Holstein Kiel steht es jetzt endgültig fest: Ein BVB-Spiel im Saisonfinale muss verschoben werden.

Die Dortmunder werden das aber sicherlich gerne in Kauf nehmen.

Borussia Dortmund: Spiel muss verschoben werden

Eigentlich finden alle Spiele der Bundesliga an den letzten beiden Spieltagen der Saison gleichzeitig statt. Eine Anstoßzeit für alle neun Duelle, samstags um 15.30 Uhr, soll vor allem Wettbewerbsverzerrung vorbeugen.

Wegen des außergewöhnlichen Terminkalenders gibt es in diesem Jahr jedoch eine Ausnahme: Der BVB fährt erst einen Tag später zum 33. Bundesligaspieltag nach Mainz. Der Grund ist einfach: Noch am Donnerstag, dem 13.5., steigt schließlich in Berlin das DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig. Die Begegnung gegen Mainz findet deshalb erst am Sonntag um 15.30 Uhr statt.

BVB zieht furios ins Pokalfinale ein

Der Finaleinzug des BVB war furios: Mit 5:0 hatte die Borussia die Gäste von Holstein Kiel abgefertigt. Alle Treffer fielen bereits im ersten Durchgang. Besonders die Effizienz vor dem gegnerischen Tor war beeindruckend. Fast jeder Schussversuch landete, zumindest in der ersten Hälfte, im gegnerischen Tor.

Überraschend war das, fehlte doch mit Erling Haaland der Torgarant der Dortmunder mit muskulären Problemen.

--------------------

Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

-------------------

Doch trotz der Gala-Vorstellung blieb beim BVB ein Wermutstropfen beim Abpfiff. Mateu Morey sorgte mit einer sichtlich schmerzhaften Verletzung für geschockte Gesichter bei den BVB-Verantwortlichen (hier alle Details>>)