Dortmund

Borussia Dortmund: Brisantes Detail! BVB-Star spielt keine Rolle mehr – ist er selbst dafür verantwortlich?

Bei Borussia Dortmund gab es Insidern zufolge einen Trainings-Eklat um Mahmoud Dahoud.
Bei Borussia Dortmund gab es Insidern zufolge einen Trainings-Eklat um Mahmoud Dahoud.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Mahmoud Dahoud ist bei Borussia Dortmund außen vor. Brisante Details liefern nun Hinweise, warum Edin Terzic den BVB-Star schmoren lässt.

Am 5. Dezember stand Mahmoud Dahoud zuletzt auf dem Platz, wurde beim 1:1 von Borussia Dortmund in Frankfurt zur Halbzeit ausgewechselt. Die Bilanz seitdem: Siebenmal auf der Bank, viermal nicht im Kader. Trägt er selbst die Schuld daran?

Borussia Dortmund: Mahmoud Dahoud mit schwerem Stand – weil er sich daneben benahm?

Nicht einmal die schwere Verletzung von Axel Witsel und die Gelbsperren von Thomas Delaney und Emre Can änderten etwas am tristen Reservistenstatus des Neu-Nationalspielers.

Nun kommt heraus: Offenbar hat Dahoud mit einer Entgleisung im Training selbst zu seinem schlechten Standing unter Terzic beigetragen.

Wie die „Ruhr Nachrichten“ unter Berufung auf mehrere Insider berichten, hatte Dahoud Anfang Januar aus Frust über mangelnde Einsatzzeiten im Training seine Lustlosigkeit offen zur Schau gestellt – und sich obendrein eine Disziplinlosigkeit gegenüber dem neuen BVB-Trainer erlaubt.

+++ BVB-Fans können es nicht glauben – plötzlich steht dieses irre Dembélé-Gerücht im Raum +++

Terzic: „Mo trainiert gut, gibt Gas im Training“

Das würde erklären, warum Dahoud in Leipzig (3:1) und gegen Mainz (1:1) nicht im Aufgebot stand. Inzwischen soll die Sache ausgeräumt sein – der 25-Jährige hat sich laut „Ruhr Nachrichten“ entschuldigt und Besserung gelobt.

„Mo trainiert gut, gibt Gas im Training“, sagte der Trainer von Borussia Dortmund zuletzt gegenüber „Sport 1“. „Seine Situation kann sich schnell wieder ändern.“

-------------------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Ist ER die Antwort auf das größte BVB-Problem?

BVB: Mega-Talent Rijkhoff im Anflug – darum dürfte Ajax sich jetzt in den Hintern beißen

Borussia Dortmund zittert – wegen DIESER Ansage ist den Fans jetzt angst und bange

-------------------------------------

Winter-Wechsel bahnt sich an

Womöglich strebt der Deutsch-Syrer aber auch einen Vereinswechsel an. Die Spielerseite soll mit dem Wunsch nach einem klärenden Gespräch an den Verein herangetreten sein, das zeitnah stattfinden soll.

+++ Ilkay Gündogan zeigt krasse Verwandlung! So haben ihn die BVB-Fans noch nie gesehen +++

Gerüchte über ein Interesse aus Monaco und Marseille kursieren bereits – nicht ausgeschlossen, dass Mahmoud Dahoud sich auch mit Blick auf eine mögliche EM-Teilnahme noch im Winter einem Verein anschließt, wo seine Einsatzchancen besser sind. Hier mehr zu den Wechsel-Gerüchten >>

Wie geht es weiter?

Borussia Dortmund muss gegen den FC Augsburg dringend zurück in die Erfolgsspur finden. Im Kampf um die Champions League haben die Schwarzgelben ordentlich eingebüßt. Ob Dahoud dabei am Wochenende helfen darf, bleibt abzuwarten

 
 

EURE FAVORITEN