Borussia Dortmund: Verlängert der BVB mit Favre? Jetzt spricht der Trainer

Lucien Favre wurde mit Borussia Dortmund in zwei Spielzeiten jeweils Vizemeister.
Lucien Favre wurde mit Borussia Dortmund in zwei Spielzeiten jeweils Vizemeister.
Foto: imago images / Poolfoto

Die Saison 2019/20 ist noch gar nicht beendet, da blicken viele Fans von Borussia Dortmund schon auf die nächste Spielzeit. Die große Frage: Wie geht es für Lucien Favre weiter beim BVB?

Obwohl Borussia Dortmund auch in der zweiten Saison unter Favre speziell in der Bundesliga starke Leistungen und gute Resultate ablieferte, geriet der Schweizer in die Kritik. Der ewige Vorwurf an Favre: Er könne keine Titel gewinnen.

Borussia Dortmund: Favre bleibt

Dass der BVB sich in diesem Sommer von Favre trennen könnte, will Michael Zorc unbedingt ins Reich der Fabeln verweisen. „Wir gehen in dieser Konstellation in die neue Saison“, sagt der BVB-Sportdirektor.

Zorc weiter: „Wir wollen noch einmal angreifen. Aber erst mal wollen wir am Samstag diese lange Saison abschließen.“

Das Ende der kommenden Spielzeit bedeutet zum jetzigen Stand auch das Ende von Lucien Favres Vertrag bei Borussia Dortmund. Ist eine vorzeitige Vertragsverlängerung denkbar?

Zorcs Antwort: „Wir haben intern ein großes Vertrauensverhältnis und werden die Gespräche zu gegebener Zeit führen.“

------------------

Mehr BVB-News:

---------------------

Favre: „Nicht die richtige Zeit“

Und was sagt der BVB-Trainer selbst? „Es ist jetzt nicht die richtige Zeit, um darüber zu sprechen“, so Favre: „Ich habe einen Vertrag bis 2021. Es ist zu früh, um über eine Verlängerung zu sprechen.“

Favre war im Sommer 2018 zu Borussia Dortmund gekommen. Nach einer chaotischen Vorsaison hatte Favre den BVB sofort wieder auf die Erfolgsspur gebracht. Lange Zeit führten die Dortmunder die Tabelle an, mussten sich am Ende in der Meisterschaft jedoch dem FC Bayern geschlagen geben.

In seiner zweiten Saison als BVB-Coach erlebte Favre in der Hinrunde einige Schwierigkeiten. In der Rückrunde drehte Borussia Dortmund jedoch auf. Das Ergebnis ist erneut die Vizemeisterschaft.

In der Champions League sowie im DFB-Pokal war für Borussia Dortmund in beiden Spielzeiten jeweils im Achtelfinale Schluss. Laut Mats Hummels will der BVB in der kommenden Saison „in der Meisterschaft einen Platz nach oben rutschen und in den Pokalwettbewerben etwas länger drin bleiben“.

 
 

EURE FAVORITEN