Borussia Dortmund – Beim Spiel in Leverkusen drehen die BVB-Fans plötzlich durch: „Unfassbar!“

Vor dem Spiel zwischen Leverkusen und Dortmund zündeten die BVB-Fans Pyrotechnik. Während des Spiels brannten die Mannschaften auf dem Rasen ein Feuerwerk ab.
Vor dem Spiel zwischen Leverkusen und Dortmund zündeten die BVB-Fans Pyrotechnik. Während des Spiels brannten die Mannschaften auf dem Rasen ein Feuerwerk ab.
Foto: imago images/Jan Huebner

Die Partie zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund (4:3) elektrisierte am Samstagabend ganz Fußball-Deutschland!

Beide Teams gaben von Beginn an Vollgas und spielten munter nach vorne. Während die Fans sich über atemberaubendes Offensiv-Spektakel freuten, ärgerten sich die Trainer von Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund über teils hanebüchene Fehler ihrer Abwehrreihen.

Borussia Dortmund: BVB-Fans aus dem Häuschen

Die Gastgeber setzten den ersten Punch. Kevin Volland (20.) enteilte seinen schlafenden Gegenspielern und schob zum 1:0 ein.

Die Dortmunder Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Nach einem Eckstoß traf Mats Hummels (22.) per Kopf zum 1:1.

Und dann folgte der Moment, der nicht nur Fußballfans von Borussia Dortmund ausrasten ließ. Aus 31 Metern nahm Emre Can ganz genau Maß und schlenzte den Ball genau oben rechts in den Winkel.

---------------

BVB-Top-News:

---------------

„Unfassbar! Was ein Ding!“

Fans in ganz Deutschland waren sich sofort einig: Dieser Treffer hat das Zeug zum Tor des Jahres. Wir haben einige Twitter-Reaktionen gesammelt

  • „Unfassbar! Was ein Ding!“
  • „Wie hat er DEN denn gemacht? Das war Magie.“
  • „Erst Reyna in Bremen, jetzt Can – das Tor des Monats wird schwarzgelb.“
  • „Das Can das Tor des Monats werden.“
  • „Yes, he Can!“
  • „Geiler Einstand! Willkommen beim BVB, Emre!“
  • „Den Can man mal so machen.“
  • „Altobelli! Was ein Traumtor von Can.“

Bayer - BVB: So ging es weiter

Mit dem Can-Treffer war das Spiel aber noch längst nicht vorbei. Mit seinem zweiten Treffer glich Volland (43.) zum 2:2 aus.

---------------

BVB-Top-News:

---------------

In der zweiten Halbzeit ging der BVB durch Raphael Guerreiro (65.) erneut in Führung. Mit einem Doppelschlag drehten Leon Bailey (81.) und Lars Bender (82.) die Partie.

---------------

Das ist Emre Can:

  • Geboren am 12. Januar 1994 in Frankfurt.
  • Can durchlief die Jugendabteilungen bei Eintracht Frankfurt und beim FC Bayern München.
  • 2013 wechselte Can zu Bayer Leverkusen, nur ein Jahr später zum FC Liverpool.
  • Nach vier Jahren an der Anfield Road schloss Can sich 2018 Juventus Turin an. In Italien konnte Can nie wirklich Fuß fassen, so dass er im Januar 2020 zum BVB in die Bundesliga zurückkehrte.

---------------

Zorc: „Das tut weh“

Michael Zorc war nach dem Spiel ganz schön bedient. „Das tut weh“, sagte der BVB-Sportdirektor bei Sky: „Das ist sehr enttäuschend. Bis zur 80. Minute haben wir ein gutes Spiel gemacht. Und dann sind wir in den entscheidenden Momenten mal wieder zu passiv.“

 
 

EURE FAVORITEN