Borussia Dortmund: BVB-Kapitän Reus platzt nach Frankfurt-Remis der Kragen: „Kommt mir nicht mit eurer Schei**!“

Marco Reus platzte nach dem 2:2 von Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt der Kragen.
Marco Reus platzte nach dem 2:2 von Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt der Kragen.
Foto: imago images / DeFodi

Klare Ansage von Marco Reus bei Borussia Dortmund!

Nach dem bitteren 2:2 bei Eintracht Frankfurt wurde der Kapitän des BVB bei Sky mit der Frage konfrontiert, ob der späte Ausgleich sinnbildlich für ein mögliches Mentalitätsproblem bei Borussia Dortmund stehe.

Borussia Dortmund: Reus platzt der Kragen

Daraufhin platzte Reus der Kragen. „Boah, das geht mir so auf die Eier mit eurer Mentalitäts-Scheiße. Ganz ehrlich: Kommt mir nicht mit eurer Mentalitäts-Scheiße. Das hat doch nichts mit Mentalität zu tun“, raunte der Nationalspieler.

Reus weiter: „Das hat mit richtigem oder falschem Defensiv-Verhalten zu tun. Wir müssen besser dagegen halten in der Schlussphase. Wir müssen die Flanke vor dem 2:2 verhindern. Das darf nicht passieren. Aber kommt mir bitte nicht mit Mentalität.“

Frankfurt - Dortmund: So lief das Spiel

Von An- bis Abpfiff lieferten Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund sich eine hart umkämpfte Partie. Axel Witsel (11.) brachte den BVB in Führung. In der 43. Minute glich André Silva für die SGE aus.

In der zweiten Halbzeit ging Borussia Dortmund erneut in Führung. Jadon Sancho (66.) traf. In der Schlussphase drängte Frankfurt auf den Ausgleich, was belohnt werden sollte. Thomas Delaney (88.) grätschte den Ball nach einem Schuss von Daichi Kamada ins eigene Tor.

-----------------

Sport-Top-News:

-----------------

Witsel: „Wir sind enttäuscht“

Auch Axel Witsel war nach der Partie bedient. „Wir hatten das Spiel eigentlich in der Hand, haben Frankfurt aber zurück ins Spiel gebracht“, sagte der BVB-Mittelfeldspieler: „Wir sind enttäuscht.“

Und auch Lucien Favre war niedergeschlagen. Der BVB-Coach meinte: „Wir haben nicht optimal gespielt. Das 2:2 ist definitiv eine kleine ENttäuschung.“

Der BVB verpasste nicht nur den Sieg, sondern auch den Sprung auf Tabellenplatz 2. Am kommenden Samstag empfängt Borussia Dortmund um 18.30 Uhr Werder Bremen.

 
 

EURE FAVORITEN