Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Juwel Youssoufa Moukoko trifft bei DFB-Sieg gegen Belgien

Youssoufa Moukoko traf für die U16 der DFB-Elf.
Youssoufa Moukoko traf für die U16 der DFB-Elf.
Foto: firo
BVB-Talent Youssoufa Moukoko trifft weiter. Für die U16-Auswahl des DFB erzielte er gegen Belgien das zwischenzeitliche 2:1.

Dortmund. Das 12-jährige BVB-Juwel Youssoufa Moukoko ist einfach nicht zu stoppen. Weder in der B-Junioren-Bundesliga, wo er regelmäßig zum Einsatz kommt, noch bei der DFB-Auswahl. In der B-Junioren-Bundesliga traf er in den ersten acht Partien unglaubliche 17 Mal. Und nun war er auch für die U16-Auswahl des DFB gegen Belgien wieder erfolgreich. Beim 4:2 (1:1)-Sieg traf er zum zwischenzeitlichen 2:1.

Dennis Borkowski von RB Leipzig (31., 60.) und Ware Pakia (77.), der auch für den BVB spielt, erzielten die weiteren Treffer für die DFB-Auswahl. Bereits am Dienstag setzte sich der zweitjüngste Jahrgang des DFB gegen Belgien durch einen Treffer von Timon Burmeister (VfL Wolfsburg) 1:0 (0:0) durch - es war gleichzeitig das erste Spiel in diesem Jahr ohne Gegentreffer.

--------------------

Mehr Themen:

BVB-Supertalent Youssoufa Moukoko begeistert mit nächster Tore-Gala

BVB-Talent Moukoko ballert deutsche U16 zum Sieg gegen Österreich

Zweifel am Alter von BVB-Juwel Moukoko: Vater wehrt sich wohl gegen Untersuchung

--------------------

Coach Feichtenbeiner: Ziel erreicht!

"Unser Ziel für diese beiden Länderspiele haben wir erreicht, nicht nur weil wir beide Spiele gewonnen haben, sondern besonders weil die Spieler die Dinge auf dem Platz umgesetzt haben, die wir von Ihnen erwartet haben," sagte DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner nach der Partie auf dfb.de. "Nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 wurden die Jungs nochmal besonders gefordert und unter Druck gesetzt, aber sie haben gut reagiert. Wir waren die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen."

Im September standen bereits zwei Spiele für die U16 gegen Österreich auf dem Programm. Dort gab es erst einen 3:1-Sieg, dann ein 2:1. Beim zweiten Spiel erzielte Moukoko beide Tore für die Mannschaft von DFB-Trainer Feichtenbeiner. Im ersten Vergleich mit Österreich war Moukoko in der 75. Minute eingewechselt worden.

Am 9. und 11. November stehen die beiden nächsten Auswärtsspiele an - dann testet die DFB-Auswahl jeweils gegen die Tschechische Republik.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel