Borussia Dortmund: Kaufansage von Klublegende – „Dann ist das Sommerfenster für mich in Ordnung“

Jude Bellingham: Der Aufstieg des nächsten BVB-Wunderkinds

Jude Bellingham: Der Aufstieg des nächsten BVB-Wunderkinds

Der junge Engländer Jude Bellingham ist das große Juwel im Mittelfeld des BVB. Mit gerade einmal 18 Jahren ist er bereits eine feste Größe im Team von Marco Rose. Wir zeigen euch, wie es dazu kam.

Beschreibung anzeigen

Ihm wird eine große Karriere vorausgesagt. Bei Borussia Dortmund gehört er bereits zu den absoluten Stammspielern.

Die Rede ist von Jude Bellingham. Viele Topklubs haben schon länger ein Auge auf den Youngster geworfen. Jetzt schaltet sich eine Klublegende des FC Liverpool ein und outet sich als klarer Fan des Juwels von Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund: Kaufansage! Klublegende setzt alles auf Bellingham

Alle europäischen Topklubs schauen sich derzeit nach möglichen Neuzugängen um. Bis zum 31. Januar ist das Transferfenster noch geöffnet.

Auch der FC Liverpool will auf dem Transfermarkt zuschlagen. Bei einer Fragerunde am Samstag wollten die Follower der einstigen Liverpool-Legende Jamie Carragher eine Transferempfehlung wissen: „Auf welcher Position oder wen sollte Liverpool in diesem Transferfenster unter Vertrag nehmen?“ Der 43-Jährige hatte eine klare Antwort für seine Fans. „Jude Bellingham und das Sommertransferfenster ist für mich in Ordnung.“

Auch Trainer Jürgen Klopp sollte von dem Vorschlag nicht abgeneigt sein. Der „Daily Mirror“ hatte bereits vor ein paar Wochen darüber berichtet, dass der Ex-BVB-Coach Bellingham als absoluten Wunschkandidaten auf seiner Liste führt. Er sei sogar bereits mehr als 100 Millionen Euro für das englische Talent auf den Tisch zu blättern.

Bellingham macht den Unterschied gegen Eintracht Frankfurt

Dass er das Geld allemal wert ist, bewies der 18-Jährige erst vergangenen Samstag. Nach einem 2:0-Rückstand gegen Eintracht Frankfurt drohte der BVB mit einer Niederlage in die Rückrunde zu starten.

Doch zur Halbzeit bewiesen die Schwarzgelben Siegeswillen und nahmen den Kampf an. Allen voran auch Jude Bellingham, der in der 87. Minute nach einer Flanke von Thomas Meunier per Kopf zum zwischenzeitigen 2:2 ausglich. Zwei Minuten später legte Mahmoud Dahoud nach und erzielte den Siegtreffer zum 3:2.

---------------------

Noch mehr News zum BVB:

Borussia Dortmund: Rätsel um Schiedsrichter Zwayer gelüftet - DESHALB pfeift er keine Spiele mehr

Erling Haaland: Fan hat dreiste Bitte – BVB-Star reagiert sofort

Borussia Dortmund: Gänsehaut-Moment für BVB-Star – „So unglaublich stolz“

---------------------

Aufgrund der derzeitigen Topform des englischen Youngsters wird der BVB wohl kaum gewillt sein, Bellingham ziehen zu lassen. Zumal das BVB-Juwel erst in diesem Sommer seinen Vertrag bis 2025 verlängerte. (cg)