Dortmund

Borussia Dortmund: Macht der BVB bei diesem Stürmertalent bald ernst?

Borussia Dortmund hat angeblich Jose Macias im Visier.
Borussia Dortmund hat angeblich Jose Macias im Visier.
Foto: imago images / VI images

Dortmund. Seit Monaten hält sich das Gerücht um ein BVB-Interesse am derzeit wohl größten mexikanischen Stürmerjuwel äußerst hartnäckig. Nun soll Borussia Dortmund erneut Scouts entsendet haben, um Jose Macias beobachten zu lassen.

Wie das mexikanische Sportmagazin „Record“ berichtet, schauten die Scouts von Borussia Dortmund sich das Länderspiel-Debüt des Angreifers an. Beim 2:0 von Mexiko gegen Trinidad und Tobago am vergangenen Donnerstag stand der 20-Jährige in der Startelf der Mexikaner und erzielte einen Treffer.

Borussia Dortmund: Kommt Jose Macias?

Auch in der heimischen Liga präsentierte Macias sich in dieser Saison treffsicher. In elf Spielen für den Club Leon traf er sechs Mal.

Im Sommer hieß es aus Mexiko, dass der Club Leon dem BVB ein besonders kurioses Angebot unterbreiten wollte. Macias ist derzeit nur von Deportivo Guadalajara an Club Leon ausgeliehen. Leon wollte sich demnach die Kaufoption in Höhe von 13,5 Millionen Euro zunächst mit Borussia Dortmund teilen.

+++ Mesut Özil: „Ende der Karriere“ – Arsenal-Legende mit schockierenden Aussagen +++

Beide Vereine sollten dem Modell zufolge 6,75 Millionen Euro an Guadalajara überweisen. Anschließend hätte Macias nach Dortmund fliegen und dort vorspielen sollen. Wenn der BVB den Stürmer sofort hätte verpflichten wollen, hätte Borussia Dortmund die zweite Hälfte an Leon überwiesen. Wenn der BVB nach den Probetrainings kein Interesse an einer Verpflichtung gehabt hätte, wäre Macias zu Leon zurückgelehrt und die Mexikaner hätten wiederum weitere 6,75 Millionen an den BVB abgedrückt.

----------------

Sport-Top-News:

----------------

Weiterer Stürmer für den BVB?

Das eigenartige Transfermodell ist aber mittlerweile vom Tisch, weil Macias im Winter zu Guadalajara zurückkehrt. Wie es für das Stürmertalent dann weitergeht, ist ungewiss. Fakt ist: Ein weiterer Mittelstürmer würde dem BVB definitiv nicht schaden. Mit Paco Alcacer steht bei Borussia Dortmund derzeit nur ein einziger gelernter Mittelstürmer im Kader.

 
 

EURE FAVORITEN