Dortmund

Borussia Dortmund: Wird ER der nächste Sancho?

Hat Borussia Dortmund etwa das nächste Supertalent von Manchester City im Visier?
Hat Borussia Dortmund etwa das nächste Supertalent von Manchester City im Visier?

Dortmund. Hat Borussia Dortmund etwa bereits den nächsten Jadon Sancho an der Angel?

Seit Wochen kursiert das Gerücht, wonach Borussia Dortmund an Jamie Bynoe-Gittens interessiert sein soll. Der 16-Jährige spielt in der Jugend von Manchester City und überzeugt dort als Flügelstürmer.

Borussia Dortmund: Kommt der nächste Sancho?

Wie englische Medien nun übereinstimmend berichten, soll der BVB sich gegen namhafte Konkurrenz durchgesetzt und den Zuschlag erhalten haben. Demnach seien auch Real Madrid und Paris Saint-Germain an Bynoe-Gittens interessiert gewesen.

Der Vergleich mit Sancho liegt sofort auf der Hand. Beide spielen auf der gleichen Position. Und auch Sancho war 2017 aus der Jugend von Manchester City zu Borussia Dortmund gewechselt.

BVB wird "very British"

Sollte Bynoe-Gittens tatsächlich zum BVB wechseln, wirkt es wahrscheinlich, dass er in Dortmund zunächst in der U19 eingesetzt würde. Aber: Über Sancho hatte man genau das auch gesagt, als er im Alter von 17 Jahren zu Borussia Dortmund kam. Und gleich in seiner ersten Saison bei den Schwarzgelben ließ er in der Profimannschaft sein Talent aufblitzen.

Bynoe-Gittens wäre nach Sancho und Jude Bellingham bereits das dritte große englische Talent bei Borussia Dortmund. Auch Dortmunds Reviernachbar hat ein Juwel von der Insel in den eigenen Reihen. Rabbi Matondo kam im Januar 2019 im Alter von damals 18 Jahren ebenfalls aus der Jugend von Manchester City zu Schalke.

--------------

Weitere News zu Borussia Dortmund:

Bei Borussia Dortmund war er chancenlos: Skandalnudel greift wieder an – mit IHM hätte fast keiner mehr gerechnet

Borussia Dortmund: Bellingham-Förderer ist sich sicher – „Man muss ja schon fast damit rechnen“

Borussia Dortmund: Von wegen Wechselkandidat – ER bekommt eine neue Rolle beim BVB

--------------

BVB vor Saisonauftakt

Ob mit Bynoe-Gittens oder ohne – am Montag beginnt endlich die Saison für Borussia Dortmund. In der ersten Runde des DFB-Pokals ist der BVB zu Gast beim Drittligisten MSV Duisburg. Nachdem die Schwarzgelben in den vergangenen drei Jahren im Pokal jeweils im Achtelfinale rausflogen, will die Mannschaft von Trainer Lucien Favre in dieser Saison unbedingt zum Endspiel nach Berlin.

Am darauffolgenden Wochenende beginnt für den BVB dann auch die Bundesliga-Saison. Gleich zum Auftakt gibt es einen wahren Kracher. Borussia Mönchengladbach, der Ex-Verein von BVB-Coach Favre und Dortmunds Kapitän Marco Reus, ist zu Gast in Dortmund. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN