Dortmund

Borussia Dortmund: In dieser Szene wird Fußball-Geschichte geschrieben

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Borussia Dortmund wirbelt in der zweiten Halbzeit gegen Bielefeld wie zu besten Zeiten und darf sich anschließend über den dritten Sieg in Serie freuen.

Besonders geschichtsträchtig war dabei der Führungstreffer von Borussia Dortmund durch Mahmoud Dahoud. Dies lag aber weniger am Torschützen selbst.

Borussia Dortmund: Sancho mit sagenhaftem Rekord

In der ersten Halbzeit noch torlos geblieben, eröffnete der BVB den zweiten Durchgang mit einem Knall. Dahoud setzte Jadon Sancho mit einem hohen Ball auf der linken Seite in Szene. Der junge Engländer revanchierte sich prompt, indem er die Kugel nach einem Dribbling zurück zu seinem Kollegen legte.

Dahoud nahm Maß und verwandelte den Ball sehenswert aus der Distanz. Die wichtige Führung und nebenbei ein historischer Treffer. Das lag aber vor allem an Vorlagengeber Sancho. Für den Flügelflitzer war es sein 50. Assist in der Bundesliga.

Damit ist er nun zeitgleich der jüngste Spieler, der diese Marke erreicht und auch der erste dem dies vor seinem 100. Einsatz gelingt. Die Partie gegen Bielefeld war sein 99. Spiel für Borussia Dortmund in der Liga.

-----------

Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund feiert Sancho und Dahoud – doch ER wird völlig vergessen

Borussia Dortmund feiert deutlichen Sieg – und ER seine persönliche Wiederauferstehung

BVB: Schluss, aus, vorbei! Weil sich seine Hoffnungen nicht erfüllten, kehrt ER dem Verein den Rücken

------------

Für Sancho ging der persönliche Erfolg dann sogar noch weiter. Nach einer guten Stunde trug er sich auch selbst in die Torschützenliste ein, verwandelte einen Strafstoß sicher zum 2:0 und zur vorzeitigen Entscheidung.

+++ Borussia Dortmund: Chelsea öffnet für Tuchel das Portemonnaie – muss der BVB jetzt zittern? +++

Sancho blüht beim BVB wieder auf

Sancho hat sein Leistungstief aus der Hinrunde endgültig hinter sich gelassen. Seit dem Jahreswechsel sammelt er Scorerpunkt um Scorerpunkt. Für Borussia Dortmund könnte der 20-Jährige in dieser Form noch richtig wertvoll werden.

In der kommenden Woche warten auf den BVB richtungsweisende Partien in Pokal, Liga und Champions League. Mit Rekordhalter Sancho haben die Schwarzgelben dafür ein Ass im Ärmel. (mh)