Dortmund

Borussia Dortmund: Entscheidet ER über Jadon Sanchos Zukunft beim BVB?

Jadon Sancho von Borussia Dortmund und Florentino Luis von Benfica Lissabon stehen bei Manchester United auf der Wunschliste.
Jadon Sancho von Borussia Dortmund und Florentino Luis von Benfica Lissabon stehen bei Manchester United auf der Wunschliste.
Foto: imago sportfotodienst

Dortmund. Wie lange kann Borussia Dortmund sein großes Juwel noch halten? Immer wieder wird Jadon Sancho mit Manchester United in Verbindung gebracht. Kommt es im nächsten Sommer zum Mega-Transfer?

Englische Medien berichten, dass die „Red Devils“ mehr als 100 Millionen Euro für Sancho zahlen wollen. Ob Borussia Dortmund bei einem solchen Angebot schwach wird?

Borussia Dortmund: Wie geht’s weiter mit Sancho?

Nun sorgt jedoch ein Bericht für Aufsehen, der manch einen BVB-Fan beruhigen dürfte. Laut der „Daily Mail“ ist mittlerweile ein anderer Youngster bei ManUnited in den Fokus gerückt.

Die Rede ist von Florentino Luis. Der 20-Jährige spielt seit seiner Jugend für Benfica Lissabon und gilt als eines der größten Mittelfeld-Talente der Welt. In Portugal ziehen Experten bereits Vergleiche zwischen Florentino Luis und dem französischen Weltklasse-Sechser N‘Golo Kanté.

Dem Bericht zufolge deutet vieles darauf hin, dass United sich bei Luis im kommenden Sommer ein Wettbieten mit Stadtrivale Manchester City liefern wird. Für das Supertalent müsste ManUnited tief in die Tasche greifen. Denn sein Vertrag bei Benfica läuft noch bis 2024, und die festgeschriebene Ablöse liegt bei 120 Millionen Euro.

+++ Borussia Dortmund appelliert an eigene Fans: „Provokation nicht unbeantwortet lassen“ +++

Fest steht: Sollte United tatsächlich Luis für eine derart hohe Ablöse verpflichten, wird eine Verpflichtung von Sancho plötzlich weniger wahrscheinlich. Zwei Transfers von diesem Volumen – das wäre wohl selbst für den steinreichen Club aus dem Norden Englands zu viel.

Jadon Sancho bei Borussia Dortmund

Sancho kam im August 2017 für knapp 8 Millionen Euro aus der Jugend von Manchester City zum BVB. Gleich in seiner ersten Saison ließ er in manchen Partien sein gewaltiges Talent aufblitzen. Der große Durchbruch erfolgte dann in der vergangenen Saison, als er sich vom Nachwuchstalent zum Bundesliga-Star entwickelte und erstmals für die englische Nationalmannschaft auflief. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN