Borussia Dortmund: Favre stellt klar: „Sancho ist sehr gut, aber...“

Bei Borussia Dortmund kann Jadon Sancho noch einiges lernen, findet sein Trainer Lucien Favre.
Bei Borussia Dortmund kann Jadon Sancho noch einiges lernen, findet sein Trainer Lucien Favre.
Foto: dpa

Jadon Sancho ist einer der größten Glücksgriffe in der Vereinsgeschichte von Borussia Dortmund.

In nur drei Jahren entwickelte der Engländer sich beim BVB vom Nachwuchstalent zum Superstar. Und wenn es nach Lucien Favre geht, ist der Angreifer von Borussia Dortmund noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen.

Borussia Dortmund: Favre mit deutlichem Sancho-Urteil

„Jadon Sancho ist natürlich sehr gut“, sagt der Trainer von Borussia Dortmund: „Aber er muss auch im Kopf haben, dass er noch viel dazulernen muss.“

Der BVB-Coach erklärt: „Er muss den Ball einfach besser beherrschen, muss den Ball auch häufiger mal mit dem Kopf verlängern, und er muss klarer verteidigen. Er darf nicht immer aufhören und zehn Minuten stehen bleiben und dann erst wieder zehn Minuten etwas machen.“

+++ Borussia Dortmund: Manchester verliert im Halbfinale – kurz vor Abpfiff streut Sancho auf Twitter Salz in die Wunde +++

Favre ist zudem heilfroh, dass Jadon Sancho allem Anschein nach mindestens eine weitere Saison für Borussia Dortmund aufläuft. „Es ist wichtig, dass er bei uns bleibt“, sagt der Trainer von Borussia Dortmund: „Das ist natürlich auch für die Mannschaft wichtig.“

------------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

------------------

ManUnited und Sancho

Monatelang hatte Manchester United versucht, Sancho in den Norden Englands zu locken. Doch die „Red Devils“ und der BVB konnten sich offenbar nicht auf eine passende Ablöse einigen.

Die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund hatten im Juli mehrmals betont, dass die Wechselfrist bei Jadon Sancho am 10. August ablaufen würde, wenn der BVB ins Trainingslager nach Bad Ragaz reist. In der Schweiz unterstrichen Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dann erneut, dass Sancho in der kommenden Saison das schwarzgelbe Trikot trägt.

Sancho war im Sommer 2017 für knapp 8 Millionen Euro aus der Jugend von Manchester City zu Borussia Dortmund gewechselt. Beim BVB entwickelte der Angreifer sich seitdem zu einem der begehrtesten Spieler der Welt.

In der vergangenen Saison erzielte Sancho wettbewerbsübergreifend für den BVB 20 Treffer und bereitete 20 weitere vor. Mit diesen eindrucksvollen Werten spielte er sich endgültig an die Spitze der Wunschliste europäischer Topclubs. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN