Borussia Dortmund: Nächstes Talent auf dem Zettel - wildert der BVB wieder HIER?

Borussia Dortmund: Kommt das nächste Talent in den Ruhrpott?
Borussia Dortmund: Kommt das nächste Talent in den Ruhrpott?
Foto: imago images / Team 2

Borussia Dortmund hat einen klaren Plan, wie die Zukunft des Vereins aussehen soll. Dabei spielen junge Talente wie in den letzten Jahren auch schon eine große Rolle.

Und weil man sich nie sicher sein kann, wie lange Spieler wie Jadon Sancho oder Erling Haaland noch bei Borussia Dortmund spielen, will der BVB vorzeitig für Nachschub im Nachwuchs sorgen. Dabei könnte jetzt ein alter Streit neu aufflammen.

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds
Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Borussia Dortmund: Angriff auf PSG-Talent?

Am Montagabend zeigte Jude Bellingham beeindruckend, dass das Alter auch nur eine Zahl ist. Der 17-Jährige Neuzugang brannte bei seinem Profispiel-Debüt ein Feuerwerk ab, spielte als wenn er schon Jahre dabei wäre. Das zeigt: Es lohnt sich durchaus auf Talente zu setzen.

-----------------

Diese Spieler des BVB-Kaders sind 20 oder jünger:

  • Tobias Raschl
  • Mateu Morey
  • Erling Haaland
  • Jadon Sancho
  • Immanuel Pherai
  • Reinier
  • Gio Reyna
  • Jude Bellingham

---------------

Genau deswegen haben die Verantwortlichen der Dortmunder nun offenbar ein weiteres Juwel ins Visier genommen. Laut der französischen „France Football“ soll man beim BVB über die Verpflichtung von Ismael Gharbi nachdenken.

Wie Bellingham ist Gharbi im zentralen Mittelfeld beheimatet. Mit seinen 16 Jahren spielt er aktuell noch in der Jugendmannschaft von Paris Saint-Germain. Ausgerechnet PSG. In diesem Sommer hatte Borussia Dortmund von den Franzosen bereit Thomas Meunier verpflichtet.

Im Anschluss entwickelte sich zwischen Spieler und ehemaligem Verein eine Schlammschlacht, weil Meunier moniert hatte, Paris habe sich nicht dafür eingesetzt, dass der Außenverteidiger im Champions-League- Finalturnier nochmal auflaufen solle.

+++ Borussia Dortmund: Fans irritiert – wer sitzt denn da auf der BVB-Bank? +++

Darüber hinaus stehen die Verantwortlichen der Franzosen mit deutschen Vereinen ohnehin auf Kriegsfuß, was Talente angeht. Schon vor geraumer Zeit hatte Sportdirektor Leonardo kritisiert, dass deutsche Vereine wie der BVB oder Bayern München immer mehr an Talenten aus Frankreich rumbaggern würden. „Das ist ein großes Problem“, sagte er gegenüber „Le Parisien“.

Sollte die Borussia also im Werben um Gharbi tatsächlich ernst machen, darf man sich vermutlich auf das nächste Zoff-Kapitel einstellen.

Holt Dortmund auch ein englisches Talent?

Ebenfalls wird seit einiger Zeit über ein Interesse von Borussia Dortmund an Jamie Bynoe-Gittens spekuliert. Der ebenfalls 16-Jährige ist aktuell bei Manchester City unter Vertrag. Bynoe-Gittens ist auf dem Flügel zu Hause und könnte damit den gleichen Weg gehen wie einst Jadon Sancho.

Weitere News zu Borussia Dortmund:

------------

Borussia-Dortmund-News:

Borussia Dortmund: Ex-BVB-Star Götze greift auf der Vereinssuche jetzt zu DIESER drastischen Maßnahme

Borussia Dortmund gegen Gladbach vor Fans! Watzke: „Ich würde mir den Samstag definitiv frei halten“

Borussia Dortmund: Bellingham überragend, auch Meunier stark – so lief das Pflichtspiel-Debüt der Neuen

------------

Wie es in den Verhandlungen im den jungen Engländer steht und was ein Wechsel für die BVB-Zukunft bedeuten könnte, erfährst du hier >>> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN