Borussia Dortmund: Rückschlag für Gladbach! Rose muss beim BVB auf IHN verzichten

Borussia Dortmund: BMG-Coach Marco Rose fehlt ein wichtiger Spieler.
Borussia Dortmund: BMG-Coach Marco Rose fehlt ein wichtiger Spieler.
Foto: imago images/Jan Huebner

Am Samstagabend steigt das Borussen-Duell. Borussia Dortmund empfängt Borussia Mönchengladbach.

Das Duell zwischen Borussia und Borussia ist für BVB und Fohlen-Elf direkt eine aussagekräftige Standortbestimmung. Beide Klubs spielten in der Vorsaison ganz oben mit und wollen auch in dieser Spielzeit in der Spitzengruppe der Liga mitmischen. Da kann Borussia Dortmund froh sein, dass den Gladbachern ein wichtiger Spieler fehlt.

Lucien Favre: Seine Karriere
Lucien Favre: Seine Karriere

Gladbach beim BVB ohne Mittelfeld-Pitbull

Während Lucien Favre bei Borussia Dortmund personell nahezu aus dem Vollen schöpfen kann, muss Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach auf einen besonders wichtigen Spieler verzichten. Denis Zakaria ist für die Partie beim BVB noch kein Kandidat für den Kader.

Der Schweizer hatte sich unmittelbar vor der Corona-Pause im März am Knie verletzt und musste unters Messer. „Denis wird so lange Zeit bekommen, wie es notwendig ist, um tatsächlich spielfähig zu sein“, sagt Gladbach-Coach Rose: „Ich würde nicht zwingend vor der Länderspielpause Anfang Oktober mit ihm rechnen, um ehrlich zu sein.“

Zakaria wäre für die Gladbacher im Spiel bei Borussia Dortmund enorm wichtig gewesen. Im Kampf gegen die überragenden BVB-Angreifer Erling Haaland, Jadon Sancho und Co. wäre der Mittelfeld-Pitbull die optimale Waffe gewesen.

-------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

-------------

Pléa und Thuram wieder an Bord

Immerhin: Auf zwei andere Stars kann Rose wieder bauen. Sowohl Alassane Pléa als auch Marcus Thuram stehen in der Partie beim BVB im Kader. „Beide sind Optionen für uns. Sie sind dabei, aber können noch nicht bei 100 Prozent sein“, so Rose. Pléa hatte zuletzt an einer Muskelverletzung laboriert, und Thuram war erst im Juni am Sprunggelenk operiert worden.

>>> Borussia Dortmund – über IHN verrät Favre: „Das ist schon sehr viel für einen jungen Spieler“

Rose ist sich vor dem Spiel bei Borussia Dortmund sicher: „Wenn alle gesund sind, sehe ich uns in der Lage, gegen jeden Gegner in der Liga zu punkten. Wenn alle gesund sind, sind wir richtig, richtig gut.“

Spielt Reus gegen seinen Ex-Klub?

Für Marco Reus sind die Duelle mit Borussia Mönchengladbach eine ganz besondere Begegnungen. Weil er in der BVB-Jugend den Durchbruch nicht schaffte, wechselte er zu RW Ahlen. Dort wurde er schließlich von Max Eberl entdeckt. Der Gladbach-Manager holte ihn und Reus entwickelte sich zum Ausnahmenspieler. Schließlich zog es ihn dann zurück nach Dortmund.

>>> Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach im Live-Ticker: Borussen-Showdown zum Saison-Auftakt

Ob Reus gegen Gladbach schon wieder in der Startelf steht, ist fragwürdig. Lucien Favre erklärte auf der Pressekonferenz, dass man ihn behutsam wieder aufbauen und kein Risiko eingehen wolle. Reus kam erst Anfang September zurück von einer langen Verletzung. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN