Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Verletzungspech nimmt kein Ende! Ausgerechnet ER fällt aus

Borussia Dortmund: Verletzungspech nimmt kein Ende! Ausgerechnet ER fällt aus

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: Verletzungspech nimmt kein Ende! Ausgerechnet ER fällt aus

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Die Fans von Borussia Dortmund können es wohl nicht mehr hören. Traurig, aber wahr: Der BVB muss den nächsten Verletzten melden.

Torhüter Gregor Kobel ist mit einer Verletzung aus Leipzig zurückgekehrt und verzichtet auf die Länderspielreise mit der Schweizer Nationalmannschaft.

Borussia Dortmund meldet nächsten Verletzten!

„Gregor Kobel wird aufgrund einer Hüftblessur nicht zur Nationalmannschaft reisen, Ziel ist sein Einsatz beim kommenden Bundesliga-Heimspiel gegen Stuttgart“, teilte der BVB am Sonntag via Twitter mit.

Ausgerechnet Kobel, der gegen RB Leipzig als einziger Spieler noch überzeugen konnte und eine richtig gute Figur machte. Die BVB-Fans feierten ihren Schlussmann dafür ausgiebig >>>

——————————————

Die nächsten BVB-Gegner:

  • VfB Stuttgart (H/20.11.)
  • Sporting Lissabon (A/24.11.)
  • VfL Wolfsburg (A/27.11.)

——————————————

Die Länderspielpause ist allerdings Grund zur Hoffnung. Gleich mehrere BVB-Stars können ihre Verletzung in Ruhe auskurieren und stehen möglicherweise schon gegen Stuttgart (20. November) wieder im Kader.

———————————————–

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Ach du dickes Ei! Ajax-Profi nach BVB-Spiel mit Penis-Gips gesichtet

Borussia Dortmund: Marco Reus platzt am Sky-Mikro der Kragen – „Ist mir scheiß egal“

Borussia Dortmund: Einziger Lichtblick beim BVB – Fans feiern IHN: „Weltklasse“

———————————————–

„Wir werden die nächsten Tage dazu nutzen, um den einen oder anderen Spieler wieder näher an den Kader heranzuführen. Es wäre wichtig, bald wieder über zusätzliche personelle Optionen zu verfügen“, erklärte Kehl gegenüber den „Ruhr Nachrichten“.

Bei Mo Dahoud, Raphael Guerreiro, Nico Schulz, Emre Can und Marius Wolf könnte die Zeit reichen, um für ein Comeback wieder fit zu werden. Erling Haaland und Gio Reyna fallen definitiv noch länger aus. (fs)