Borussia Dortmund: Fix! Reyna verlängert beim BVB – die Laufzeit ist beeindruckend

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Endlich meldet Borussia Dortmund Vollzug!

Giovanni Reyna hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Das teilte der Klub am Freitag mit

Borussia Dortmund: Gio Reyna verlängert langfristig

„Gio hat in den vergangenen Monaten eine fast unglaubliche Entwicklung genommen. Er wird definitiv ein wichtiger Bestandteil der sportlichen Zukunft von Borussia Dortmund sein. Ich freue mich persönlich sehr, dass er sich aus voller Überzeugung dazu entschieden hat, so langfristig beim BVB zu verlängern“, wird Sportdirektor Michael Zorc auf der Homepage zitiert.

„So langfristig“? Ja! Giovanni Reyna hat bei Borussia Dortmund gleich um fünf Jahre bis 2025 verlängert. Das ist eine beachtlich lange Zeit.

-----------------

Weitere News zu Borussia Dortmund:

----------------

Bis dato konnte Reyna keinen Vertrag unterschreiben, der länger als drei Jahre gültig war. Erst ab 18 dürfen Bundesliga-Klubs ihre Nachwuchskicker mit langfristigen Verträgen ausstatten. Reynas Vertrag wäre 2021 ausgelaufen, es gab aber schon eine Vereinbarung über einen Folgevertrag bis 2023. Das spielt jetzt keine Rolle mehr, denn Reyna hat sich für eine langfristige Zukunft in Schwarz-Gelb entschieden.

Reyna will sich beim BVB weiterentwickeln

„Der BVB ist ein großer Klub, der um Titel mitspielen kann und in allen wichtigen Wettbewerben vertreten ist. Vor allem junge Spieler haben die Chance, sich hier weiterzuentwickeln“, so Reyna. Er habe in Dortmund schon viel gelernt und wolle auch in der Zukunft noch viel lernen.

2019 wechselte Reyna vom New York City FC zu Borussia Dortmund. Nur ein halbes Jahr später gehörte der US-Boy bereits zum Kader der Profis. In dieser Saison hat er sich dort bereits etabliert.

>>> Aubameyang: Zoff mit Toni Kroos außer Kontrolle: Fan postet üble Hitler-Fotomontage

Reyna kommt auf sieben Einsätze in der Bundesliga, erzielte dabei ein Tor und bereitete vier Treffer vor. Auch in der Champions League und im DFB-Pokal setzte Trainer Lucien Favre den Youngster in jedem Spiel ein. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN