Borussia Dortmund macht große Ankündigung – Fans reagieren: „Spätestens jetzt bereue ich...“

Borussia Dortmund macht eine große Ankündigung.
Borussia Dortmund macht eine große Ankündigung.
Foto: imago images/Kirchner-Media/Hartenfelser - Montage: DER WESTEN

Auf diese Nachricht haben viele Fans von Borussia Dortmund schon lange gewartet. Nun macht der Verein die Träume zur Realität.

Dabei will Borussia Dortmund ganz eigene Wege gehen und die neue Abteilung selbst über Jahre hinweg entwickeln. Die Fans sind begeistert.

Borussia Dortmund setzt bei neuer Abteilung auf eigene Entwicklung

Jetzt ist es offiziell: Borussia Dortmund wird zum ersten Mal in seinem bisher 110-Jährigen Bestehen eine Abteilung für Mädchen- und Frauenfußball gründen. Das teilte der Verein nun mit. Damit schließen die Schwarzgelben eine Lücke, die ihnen schon seit geraumer Zeit angeprangert wurde.

Viele Fans hatten sich dafür eingesetzt, dass der Fußball beim BVB nicht mehr ausschließlich Männersache sein sollte. Das honorierte die Borussia dementsprechend. In der offiziellen Mitteilung sprach man davon, dass diese Entscheidung eine Umfrage unter den Mitgliedern vorausgegangen sei.

„Unsere Mitglieder hatten während der letzten Jahreshauptversammlung mit ihren Fragen und Ideen für die Initialzündung gesorgt“, erklärte Geschäftsführer Carsten Cramer. Auch der Weg bis zum Start der ersten Frauenmannschaft ist bereits skizziert. In den kommenden Monaten werde man an der Umsetzung des Projekts starten, ab der Saison 21/22 soll dann der Ball rollen.

Wie auch die vom Revierrivalen Schalke 04 neugegründete Frauenmannschaft wird Borussia Dortmund ganz unten, also in der Kreisliga starten. Der BVB entschied sich dagegen, die Lizenz eines anderen Profivereins zu übernehmen und direkt ganz vorne anzugreifen.

----------

Weitere News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Transfer-Bericht sorgt für Verwirrung – BVB an DIESEM Stürmer-Juwel interessiert?

Borussia Dortmund: Wird ER der nächste Sancho?

Borussia Dortmund: Dieser Flügelflitzer verlässt den BVB

----------

Man wolle den Frauenfußball „sukzessive“ entwickeln. Heißt: Unten anfangen und sich aus eigener Kraft nach oben Richtung Bundesliga arbeiten. Für dieses Ziel wurde der Zeitraum von einem Jahrzehnt ausgegeben. Die Leitung der Abteilung wird mit Svenja Schlenker eine langjährige Mitarbeiterin des BVB übernehmen.

BVB-Fans können aus kaum abwarten

Bei den Fans des BVB kam die Meldung super an. Viele hatten sich diesen Schritt schon längst erhofft. Einige andere hegen sogar den Traum selbst im Schwarzgelben Trikot auflaufen zu können. Hier einige der Reaktionen:

  • „Sehr gut, wurde auch Zeit. Bin auf das Derby gespannt.“
  • „Hervorragend! Das ist längst überfällig!“
  • „Durch eine Mannschaft des BVB wird der gesamte Frauenfußball aufgewertet.“
  • „Hoffen wir, dass die Frauen und Mädchen ganz schnell den Weg nach oben finden.“
  • „Spätestens jetzt bereue ich es, nicht mehr zu spielen.“
  • „Diese Chance sollte ich nutzen.“

Wie der BVB die Mannschaft zusammenstellen will, ist bislang nicht bekannt. Beim Revierrivalen hatte es mehrere Sichtungstage für interessierte Kickerinnen aus der Region gegeben.

(mh)

 
 

EURE FAVORITEN