Borussia Dortmund: Marc Bartra überrascht mit BVB-Statement – und sorgt bei den Fans für Trauer

Borussia Dortmund: Marc Bartra meldet sich vor dem BVB-Duell gegen Sevilla zu Wort.
Borussia Dortmund: Marc Bartra meldet sich vor dem BVB-Duell gegen Sevilla zu Wort.
Foto: imago/Thomas Bielefeld

Am Mittwochabend tritt Borussia Dortmund in der Champions League beim FC Sevilla an. In Andalusien geht es darum, den Grundstein für das Viertelfinale zu legen.

Für Ex-BVB-Star Marc Bartra ist die Partie ebenfalls eine ganz besondere. Immerhin spielte er fast zwei Jahre selbst für Borussia Dortmund und ist heute beim Stadtrivalen des FC Sevillas Real Betis aktiv. Vor dem Spiel verrät er nun ein überraschendes Geheimnis.

Borussia Dortmund: Bartra verfolgt den BVB noch immer

Bartras Zeit beim BVB war kurz und dennoch ereignisreich. Der Anschlag auf den Mannschaftsbus, seine daraus resultierende Verletzung, aber auch der Gewinn des DFB-Pokals nur wenige Wochen danach – der Spanier hat in Dortmund einiges durchgemacht.

Obwohl er den Klub schon im Winter 2018 wieder verließ, ist die Verbundenheit zu den Schwarzgelben bis heute geblieben. „Ich bin ein Bewunderer von Borussia Dortmund“, sagt er in einem Interview mit „BVB-TV“.

Der Verein sei wie eine zweite Familie, erklärt er. Das Spiel seines Ex-Klubs gegen seinen aktuellen Stadtrivalen werde er auf jeden Fall gucken. Ohnehin verfolge er noch heute fast jedes Spiel des BVB. „Wenn ich mal eins verpasse, dann weil wir selbst ein Spiel oder Training haben“, verrät der 30-Jährige.

+++ Erling Haaland: Vor Sevilla stellt der BVB-Star DIESE Forderung an seine Teamkollegen +++

Die Frage, für welchen Verein er ist, erübrigt sich. Er drücke den Dortmundern am Mittwoch sogar „noch mehr die Daumen“ als ohnehin schon, kündigt Bartra an. Trotz der aktuellen Krise des BVB hofft der Innenverteidiger, wie auch viele Fans der Schwarzgelben, dass sich die Mannschaft gut präsentiert.

BVB-Fans trauern Bartra immer noch hinterher

Bei den Fans des BVB sorgen die Worte von Bartra vor allem für Trauer. Auch wenn er nicht lange das Trikot der Schwarzgelben trug, so war er doch stets einer der Fan-Lieblinge und wurde nach seiner Rückkehr auf den Platz nach dem Anschlag frenetisch gefeiert.

----------------

Weitere Neuigkeiten zum BVB:

---------------

Ein Blick in die Kommentare offenbart, wie schmerzlich Bartra von einigen noch immer vermisst wird. „Marc du bist und bleibst ein Dortmunder Junge. Wir sind so stolz, dass du das schwarzgelbe Trikot getragen hast. Wir werden dich nie vergessen“, meint ein Fan.

„Ich bin ein Bewunderer von Marc Batra! Wir bräuchten viel mehr Spieler mit seinem Charakter. Er identifiziert sich immer noch mehr mit dem Verein als 90% der momentanen Spieler“, kommentiert ein anderer. Ein Anhänger fasst es kurz zusammen: „Ich vermisse diesen Typen!“ (mh)