Dortmund

Borussia Dortmund: Schnappen die Bayern dem BVB diesen Stürmer-Star weg?

Borussia Dortmund vs. FC Bayern München: In der vergangenen Saison tobte zwischen den beiden Rivalen ein erbitterter Kampf um die Meisterschale.
Borussia Dortmund vs. FC Bayern München: In der vergangenen Saison tobte zwischen den beiden Rivalen ein erbitterter Kampf um die Meisterschale.
Foto: imago images / DeFodi

Dortmund. Schlägt der FC Bayern München dem BVB in diesem Transfer-Sommer doch noch ein Schnippchen?

In den vergangenen Wochen hatten BVB-Fans einen Top-Neuzugang nach dem anderen begrüßt, während der FC Bayern München so manche Transfer-Pleite kassierte.

Mandzukic: Bayern statt BVB?

Nun könnte das Blatt sich wenden. Nach Informationen von Sky sind die Bayern an einem Stürmer interessiert, auf den auch Borussia Dortmund ein Auge geworfen hatte: Mario Mandzukic.

Der Kroate soll dem BVB demnach bereits eine Absage erteilt haben. Mit den Münchnern befände er sich hingegen in konkreten Gesprächen.

Von 2012 bis 2014 hatte der 33-Jährige schon einmal bei den Bayern gespielt, ehe er zu Atletico Madrid wechselte. Seit 2015 geht er für Juventus Turin auf Torejagd.

In der vergangenen Saison erzielte Mandzukic für Juventus neun Tore in 25 Spielen, ehe ihn Knieprobleme im April zum Saison-Aus zwangen.

Will Mandzukic auf die Bayern-Bank?

Ein wichtiger Faktor in der Entscheidungsfindung ist für Mandzukic die Aussicht auf regelmäßige Einsätze. Während er bei Juventus im Kampf mit dem 19-Jährigen Moise Kean und dem zuletzt an Chelsea ausgeliehenen Gonzalo Higuain gute Chancen auf einen Stammplatz hätte, würde Mandzukic bei den Bayern wohl hinter Robert Lewandowski die Bank drohen.

+++ Borussia Dortmund: BVB-Fans verwirrt – wegen dieses Hummels-Details +++

Sollte Mandzukic tatsächlich zu den Bayern zurückkehren, würde dieser Transfer auf Jann-Fiete Arp wohl wie ein Schlag ins Gesicht wirken. Das Stürmer-Talent war in diesem Sommer zu den Bayern gewechselt – in der Hoffnung, dann und wann Spielpraxis auf höchstem Niveau sammeln zu können. Doch hinter Lewandowski und Mandzukic bliebe für den 19-Jährigen wohl kaum die Möglichkeit, regelmäßig zu spielen.

Die bisherigen Sommer-Transfers des FC Bayern:

  • Lucas Hernandez
    Kam für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid
  • Benjamin Pavard
    Kam für 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart
  • Jann-Fiete Arp
    Kam für 3 Millionen Euro vom Hamburger SV
 
 

EURE FAVORITEN