Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Nach Rummenigge-Aussage – schickt der BVB HIER einen Seitenhieb in Richtung München?

Borussia Dortmund: Nach Rummenigge-Aussage – schickt der BVB HIER einen Seitenhieb in Richtung München?

Borussia Dortmund: Nach Rummenigge-Aussage – schickt der BVB HIER einen Seitenhieb in Richtung München?

Borussia Dortmund: Nach Rummenigge-Aussage – schickt der BVB HIER einen Seitenhieb in Richtung München?

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Während des Transferfensters hat sich Borussia Dortmund weitestgehend zurückgehalten. Nun, wenige Tage später, die Hammer-Meldung: Niklas Süle wechselt im Sommer zum BVB!

Vor seinem Abgang musste sich der FC Bayern-Star jedoch gehörig Kritik vom Karl-Heinz Rummenigge gefallen lassen. Wer genau hinsieht, könnte deshalb in der Transfer-Meldung von Borussia Dortmund eine kleine versteckte Spitze gegen den FCB-Boss ausmachen.

Borussia Dortmund landet Coup mit Süle-Transfer

Mit Niklas Süle hat Borussia Dortmund einen richtigen Coup gelandet. Am Montag vermeldete der Pottklub, dass der Innenverteidiger im Sommer ablösefrei vom FC Bayern München zu den Schwarzgelben wechseln wird (Hier mehr zu Süles Wechsel zum BVB>>>).

Damit könnte der 1,95-Meter-Riese eine große Lücke füllen. In dieser Saison kassiert der BVB zu viele Gegentore, bestes Beispiel ist der letzte Spieltag. Fünf Türe schenkte Bayer Leverkusen dem Tabellenzweiten ein. Zudem ist bislang ist noch nicht sicher, ob Manuel Akanji dem BVB erhalten bleiben wird. Sollte er gehen, wäre ganz sicher ein Platz neben Abwehrchef Mats Hummels frei.

Borussia Dortmund: Nach Rummenigge-Kritik – BVB mit klarer Kante

Bereits im Vorfeld war klar, dass Süle den Rekordmeister zum Saisonende verlassen wird. Ex-Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge nutzte das, um Anfang der Woche bei „Sky“ nochmal Kritik am Verteidiger zu äußern, indem er sagte, dass sich Süle „nie richtig durchgesetzt hat auf seiner Position“. Er bezeichnete ihn als „brauchbaren Spieler“ und fügte hinzu: „Wenn man die besten Spieler der Mannschaft aufstellen würde, ist Niklas Süle im Moment nicht dabei.“

Die Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache. Und genau das greift der BVB in seiner Meldung auf und verweist darauf, dass Süle in der aktuellen Saison „bei seinem Klub der Abwehrspieler mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga (19)“ ist. Vielleicht eine kleine Spitze in Richtung Rummenigge?

Borussia Dortmund: Vorentscheidung bereits gefallen?

Den 66-Jährigen dürfte das wenig interessieren. Immerhin grüßt der FCB schön von der Tabellenspitze. Nach der bitteren Niederlage gegen Bayer Leverkusen (2:5) sind es mittlerweile schon neun Punkte Rückstand. In der Vergangenheit hat sich der FCB den Meistertitel zu so einem Zeitpunkt nicht mehr nehmen lassen.

—————-

Noch mehr News zum BVB:

Borussia Dortmund: Rose stinksauer – weil ein BVB-Fan sich zu dieser Aktion hinreißen lässt

Für Borussia Dortmund nicht gut genug – jetzt soll ein Ex-BVB-Profi einen Weltstar beerben

Borussia Dortmund: Trotz krachender Niederlage – Fans können Leverkusen-Spiel etwas Positives abgewinnen

—————-

In dieser Saison steht auch Niklas Süle noch als Gegner von Borussia Dortmund auf dem Platz. Trainer Marco Rose muss sich für die Rückrunde also etwas anderes einfallen lassen, wie er die Defizite in der Abwehr ausmerzen kann.

Der Transfercoup um Niklas Süle könnte bei Borussia Dortmund weitreichende Folgen haben. ER könnte den Klub jetzt sogar verlassen! (cg)