Borussia Dortmund: Hammer vor Topspiel gegen Bayern München! Joshua Kimmich hat Corona

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Bittere Nachrichten für den FC Bayern München! Joshua Kimmich hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Für Borussia Dortmund hat die Corona-Infektion von Joshua Kimmich direkte Auswirkungen. Der Bayern-Star wird damit definitiv im Topspiel am 04. Dezember ausfallen.

Bayern gegen Borussia Dortmund wohl ohne Joshua Kimmich

Joshua Kimmich befindet sich bereits in Quarantäne. Nach dem Kontakt zu einer infizierten Person wurde diese für ihn als Ungeimpfter angeordnet. Am Mittwoch bestätigte der FC Bayern München nun seine Corona-Infektion.

„Joshua Kimmich befindet sich in häuslicher Isolation, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Dem Mittelfeldspieler des FC Bayern geht es gut“, heißt es in der Pressemitteilung des Klubs.

Damit muss Joshua Kimmich ab dem Zeitpunkt des positiven PCR-Tests für 14 Tage in häusliche Quarantäne. Ein Einsatz im Topspiel gegen Borussia Dortmund am 04. Dezember ist damit unmöglich.

------------------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

------------------------------------------

Bereits am Mittwochnachmittag hatte der FC Bayern München einen weiteren positiven Fall im Team vermeldet. Eric-Maxim Chuopo-Moting, der ebenfalls ungeimpft sein soll, hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Ausgerechnet Joshua Kimmich

Vor einigen Wochen war bekannt geworden, dass Joshua Kimmich noch ungeimpft ist. „Weil ich einfach für mich warten will, was Langzeitstudien angeht. Trotzdem bin ich mir meiner Verantwortung bewusst. Ich halte mich natürlich an die Hygienemaßnahmen. Es ist auch so, dass wir ungeimpften Spieler im Verein alle zwei, drei Tage getestet werden“, hatte er damals bei Sky erklärt und trat damit eine große Debatte los.

>>> Borussia Dortmund: Jetzt wird es richtig ernst! Joshua Kimmich droht Stadionverbot beim BVB

Dabei soll bei dem 26-Jährigen gerade ein Umdenken stattfinden. Laut „kicker“ denke er ernsthaft über eine Impfung nach. „Ich habe mit Jo gesprochen", sagte Bundestrainer Hansi Flick, „und denke, dass es auch in eine Richtung geht, dass er sich impfen lässt. Ich gehe davon aus. Es war ein sehr gutes Gespräch. Ich habe eine Tendenz von ihm gehört. Aber da muss man jetzt abwarten.“ (fs)