„Danke Roman“ – BVB-Fans bedanken sich bei Weidenfeller mit großer Choreografie

Die Fans von Borussia Dortmund präsentierten eine große Choreografie für Roman Weidenfeller.
Die Fans von Borussia Dortmund präsentierten eine große Choreografie für Roman Weidenfeller.
Foto: dpa
Roman Weidenfeller hat sich vor dem Mainz-Spiel bei den BVB-Fans bedankt. Die Anhänger antworteten mit Sprechchören und einer Choreografie.

Dortmund. Um 15.17 Uhr wurde es erstmals richtig laut im Stadion von Borussia Dortmund. Da wollte Torhüter Roman Weidenfeller nach dem Aufwärmen den Platz verlassen, kam aber nicht weit – weil sich ihm Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Stadionsprecher Norbert Dickel entgegenstellten.

Es hieß Abschied nehmen. Abschied nach 16 Jahren, die Weidenfeller bei Borussia Dortmund verbrachte, seit er 2002 vom 1. FC Kaiserslautern gekommen war. 452 Pflichtspiele hat er seitdem für den BVB bestritten, zwei Meisterschaften und zwei DFB-Pokal-Titel gewonnen und 2013 das Champions-League-Finale erreicht, das Spiel gegen Mainz aber ist sein letztes vor heimischem Publikum.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

LIVE! Borussia Dortmund - FSV Mainz 05: Philipp verkürzt nach frühem BVB-Rückstand

BVB-Legende Weidenfeller: „Noch mal vor der Südtribüne – das wäre ein Traum“

• Top-News des Tages:

„Steeler Jungs“: Rund 80 Hooligans patrouillieren durch die Fußgängerzone in Essen-Borbeck

Michael Schumacher in der Reha – Ex-Kollege verrät erstmals Details über Besuche: „Ich bin regelmäßig bei Schumi“

-------------------------------------

Roman Weidenfeller bedankt sich bei den BVB-Fans

Man bedanke sich bei „einem tollen Torhüter und einem überragenden Menschen“, rief Dickel, während Watzke und Zorc dem scheidenden Profi einen Blumenstrauß sowie eine Collage mit Bildern aus seiner Karriere überreichten – und die Fans den langjährigen Stammtorhüter lautstark feierten.

Der griff auch selbst zum Mikrofon: „Ich möchte mich für 16 tolle Jahre bedanken“, rief er den Anhängern auf der Südtribüne entgegen. „Danke für die tolle Unterstützung in guten und schlechten Zeiten.“ Das Dortmunder Stadion sei „meine Heimat geworden, mein Wohnzimmer“, so Weidenfeller, der mit den Worten schloss: „Herzlichen Dank für alles, nur der BVB!“

„Danke Roman!“

Die Anhänger antworteten mit lautstarkem Beifall, mit „Roman Weidenfeller“-Sprechchören und dem Lied von den Dortmunder Jungs und einer großen Choreografie, die den Torhüter in Jubelpose samt der Worte „Danke Roman“ zeigte. Weidenfeller wird sich noch ein weiteres Mal von den BVB-Fans verabschieden: Am 7. September steigt in Dortmund sein Abschiedsspiel, bei dem ehemalige Dortmunder Mitspieler gegen Wegbegleiter aus Kaiserslautern und von der Nationalmannschaft spielen.

 
 

EURE FAVORITEN