Dortmund

Borussia Dortmund: Fans verwirrt – wegen DIESER Sancho-Aussagen

Wie lange bleibt Jadon Sancho noch bei Borussia Dortmund?
Wie lange bleibt Jadon Sancho noch bei Borussia Dortmund?
Foto: imago images/Moritz Müller

Dortmund. Es ist eine der großen Fragen, die Fans von Borussia Dortmund sich seit Langem stellen: Wie lange kann der BVB sein größtes Juwel noch halten?

Jadon Sancho entwickelte sich in den vergangenen beiden Jahren bei Borussia Dortmund zu einem der begehrtesten Spieler im Weltfußball. Kaum ein Spitzenverein in Europa hat den 19-Jährigen NICHT ganz oben auf der Wunschliste stehen.

Borussia Dortmund: Wie geht’s weiter mit Sancho?

Vor allem Manchester United ist heiß auf Sancho. Die „Red Devils“ wollen den englischen Nationalspieler mit einer Mega-Ablöse zurück in seine Heimat locken. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis der BVB seinen Youngster ziehen lassen muss.

Zuletzt waren immer wieder Berichte kursiert, wonach ein Abgang von Sancho im kommenden Sommer äußerst wahrscheinlich sei. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte unlängst verraten: „Wenn Jadon kommt und sagt: Ich will wechseln. Dann bespricht man das mit einander. Ich gebe keine Garantien mehr für die Ewigkeit.“

Sancho lernt fleißig die deutsche Sprache

Manch ein Fan von Borussia Dortmund hatte sich innerlich wohl schon mit einem Sancho-Abgang abgefunden – und ist nun wegen einer Aussage des Offensiv-Stars irritiert, die Sancho am Rande der jüngsten Länderspiele der „Three Lions“ zu Protokoll gab.

Dort erzählte der BVB-Profi, wie intensiv er derzeit Deutsch lerne: „Die gängigen Fußballbegriffe habe ich schon sehr gut drauf. Wenn die Leute im Training deutsch sprechen, verstehe ich das schon sehr gut. Ich kann zwar nicht fließend sprechen, aber ich bin auf einem guten Weg.“

---------------

BVB-Top-News:

---------------

Bleibt Sancho vielleicht doch länger beim BVB?

Viele Fans fragen sich: Warum paukt Sancho immer noch fleißig Deutsch, wenn er doch angeblich in wenigen Monaten ins Ausland wechseln soll?

Ob der 19-Jährige den BVB im Sommer wirklich verlässt, werden wir wohl erst im kommenden Jahr erfahren. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN