Borussia Dortmund: DFL-Boss Seifert deutlich über Haaland-Wechsel: „Der BVB hat...“

Borussia Dortmund erhält für den Transfer von Erling Haaland Lob von höchster Stelle.
Borussia Dortmund erhält für den Transfer von Erling Haaland Lob von höchster Stelle.
Foto: imago images/Laci Perenyi & Hartenfelser

Riesen-Lob für Borussia Dortmund! Der BVB bekommt für seine Verpflichtung von Erling Haaland reichlich Beifall von höchster Bundesliga-Stelle.

DFL-Boss Christian Seifert erklärte in der spanischen Sportzeitung „Marca“, was den Transfer von Haaland bei Borussia Dortmund so besonders macht.

Borussia Dortmund: Seifert lobt den BVB

Die Spanier fragten den Bundesliga-Chef, ob er sich vorstellen könne, dass Haaland demnächst von Borussia Dortmund zu Real Madrid wechselt. Seifert antwortete zunächst in seinem gewohnt diplomatischen Ton: „Jeder große Spieler, der die Bundesliga verlässt, ist ein großer Verlust für uns.“

Dann fügte der 51-Jährige jedoch zwischen den Zeilen eine kleine Spitze gegen Real Madrid und manch anderen europäischen Spitzenclub hinzu: „Wenn Haaland so überragend ist: Warum haben die anderen Clubs ihn übersehen? Warum spielt er jetzt in Dortmund?“

-------------------

BVB-Top-News:

-------------------

Seifert weiter: „Es ist immer leicht, einen Spieler als talentiert zu bezeichnen, wenn dieser Spieler sein Können bereits der ganzen Welt gezeigt hat. Die große Herausforderung besteht darin, einen solchen Spieler schon vorher unter Vertrag zu nehmen. Und da hat der BVB mal wieder einen ausgezeichneten Job gemacht.“

Der BVB und die Talente

In den vergangenen Jahren war es Borussia Dortmund immer wieder gelungen, schon frühzeitig das große Talent in jungen Spielern zu entdecken. Das wohl beste Beispiel ist Jadon Sancho, der im Sommer 2017 im Alter von 17 Jahren aus der Jugend von Manchester City zum BVB gewechselt war und sich seitdem zu einem der begehrtesten Spieler der Welt entwickelte.

Erling Haaland beim BVB

Erling Haaland wechselte im Januar für 20 Millionen Euro von RB Salzburg zu Borussia Dortmund. Beim BVB schlug der Norweger sofort ein wie eine Bombe. Gleich in seinem ersten Spiel erzielte der 19-Jährige beim 5:3 in Augsburg einen Dreierpack. Insgesamt traf Haaland mittlerweile für den BVB in zwölf Spielen 13 Mal.

Haaland in der Kritik

Wegen mehrerer Szenen neben dem Spielfeld muss sich Haaland laute Kritik der Fans gefallen lassen. Ist Haaland arrogant und unhöflich? Hier die Hintergründe nachlesen >>>

Trotz Torlosigkeit erntet Haaland gegen Wolfsburg einige Lacher

Der BVB feierte bei seiner Generalprobe vor dem Spiel gegen die Bayern einen am Ende souveränen 2:0-Erfolg. Obwohl er gegen den VfL ohne eigenes Tor blieb, sorgte der Norweger mit einer Aktion für reichlich Lacher im Internet. Was es damit auf sich hat, findest du hier>>>

So sehr sein BVB-Wechsel in Dortmund gefeiert worden war, löste er woanders regelrechte Wut aus. Bei Manchester United brachte die Niederlage beim Wechsel-Poker das Fass zum überlaufen. Es gab Morddrohungen und Attacken. Hier alle schockierenden Details >> (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN