Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Fans in Schockstarre! Haaland-Berater trifft sich mit...

Mino Raiola ist der Berater von BVB-Star Erling Haaland.
Mino Raiola ist der Berater von BVB-Star Erling Haaland.
Foto: imago

Dortmund. Dass Erling Haaland sich im Januar zu einem Wechsel zu Borussia Dortmund entschied, löste bei Manchester United das völlige Chaos aus. Was nun jedoch an die Öffentlichkeit gelang, versetzt die BVB-Fans in eine kollektive Schockstarre.

Geldgier-Vorwürfe gegen Haaland, Riesen-Streit mit dessen Berater Mino Raiola und eine gigantische Fanwut auf United-Boss Ed Woodward – die Niederlage gegen Borussia Dortmund im Poker um Erling Haaland brachte in Manchester das Pulverfass zur Explosion.

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds
Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Borussia Dortmund: Treffen von Haaland-Berater Railoa schockt BVB-Fans

Das hatte schwerwiegende Konsequenzen. Der neue BVB-Stürmer sah sich gezwungen, ein öffentliches Statement abzugeben, Woodward erwischte es noch schlimmer. Fangesänge mit Morddrohungen hallten durch das „Old Trafford“, United-Chaoten verübten sogar eine Pyro-Attacke auf das Anwesen des Ex-Bankers (>> hier alle Infos).

Schwer traf den englischen Rekordmeister aber auch, dass bei Mino Raiola das Tischtuch zerschnitten schien. „Fern jeglicher Realität und ohne sportliches Konzept – heute würde ich keinen Spieler mehr dort hinbringen. Sie würden selbst Maradona, Pele und Maldini ruinieren“, pestete der Italiener im Interview mit „La Republicca“ gegen den Klub, zu dem er so lange ein bestes Verhältnis pflegte und mit dem er Mega-Deals über Stars wie Zlatan Ibrahimovic und Paul Pogba abgeschlossen hatte.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

FC Bayern München: Verpatzt der FCB durch DIESE Panne wieder einen Star-Transfer?

Bayern, BVB, Schalke: HIER zeigen die Ultras ihr WAHRES Gesicht

• Top-News des Tages:

Coronavirus: 157 Todesopfer in Deutschland ++ Über 417.000 Infizierte

Coronavirus in NRW: Mehr Tote ++ Polizei greift knallhart durch ++ Hoffnung im Kreis Heinsberg ++ Abi-Entscheidung naht

-------------------------------------

Um die Wogen zu glätten, hat Ed Woodward Raiola nun nach Manchester eingeladen. Mit einem Gespräch sollten die Beziehungen wiederhergestellt werden – schließlich spielt Pogba noch immer für die „Red Devils“. Und weil der Franzose einen Wechsel ins Auge fasst, ist es unausweichlich, dass sich Woodward und Raiola bald erneut an einen Tisch setzen müssen.

War Haaland Thema des Friedensgesprächs?

Du wirst denken: „Na und, was hat das mit Borussia Dortmund zu tun?“ Sehr viel, wie die spanische Zeitung „Mundo Deportivo“ nun berichtet. Im Friedensgespräch ging es nämlich gar nicht, wie bislang angenommen, um Paul Pogba. Stattdessen soll Manchester United schon jetzt einen neuen Angriff auf Erling Haaland geplant haben!

Trotz des BVB-Wechsels soll das Interesse am Norweger ungebrochen sein. Woodward sprang demnach über seinen Schatten, um seinen Fehler zu beheben und Haaland im zweiten Anlauf – möglicherweise schon in diesem Sommer – nach Manchester zu locken.

Die Fans von Borussia Dortmund dürfte es dabei überhaupt nicht gefallen, dass das Gespräch zwischen United-Manager und Haaland-Berater als positiv eingestuft wurde.

Wann rollt endlich wieder der Ball?

Die große Frage, die Fußballfans sich derzeit stellen: Wann geht's endlich weiter? Für eine klare Antwort ist es leider noch deutlich zu früh. Der Spielbetrieb in den großen Ligen ruht zunächst bis Ende April. Experten glauben, dass auch vor Ende Mai noch nicht gespielt werden kann.

 
 

EURE FAVORITEN