Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Haaland-Nachfolger gefunden? BVB wohl heiß auf Kanada-Knipser

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Zwar ist das Transferfenster bereits seit mehreren Wochen geschlossen, dennoch planen viele Klubs bereits für den Sommer – so auch Borussia Dortmund.

Bei Borussia Dortmund rechnet man wohl schon mit dem Abgang von Superstar Erling Haaland. Der BVB soll daher einen Nachfolger bereits im Visier haben.

Borussia Dortmund: Haaland-Nachfolger gefunden?

Bleibt Erling Haaland beim BVB oder wechselt er im Sommer? Diese Frage stellen sich viele Fußballfans. Der Norweger ist bei vielen Topklubs im Gespräch. Eine Entscheidung soll wohl in den nächsten Wochen fallen.

—————————————-

Die nächsten Pflichtspiele von Borussia Dortmund:

  • 24. Februar, 21 Uhr: Glasgow Rangers (Auswärts)
  • 27. Februar, 17.30 Uhr: FC Augsburg (A)
  • 6. März, 15.30 Uhr: FSV Mainz 05 (A)
  • 13. März, 17.30 Uhr: Arminia Bielefeld (Heim)
  • 20. März, 19.30 Uhr: 1. FC Köln (A)

—————————————-

Borussia Dortmund scheint schon mit dem Abgang des Toptorjägers zu planen und ist wohl schon auf der Suche nach einem möglichen Nachfolger. Dabei haben sie wohl den Freund von Bayerns Linksverteidiger Alphonso Davies im Blick: Jonathan David vom amtierenden französischen Meister OSC Lille.

Borussia Dortmund hat wohl Jonathan David im Blick

Der kanadische Knipser steht bei Lille noch bis 2025 unter Vertrag, strebt aber im Sommer den nächsten Schritt in seiner Karriere an. Der italienische Onlineportal „Tuttomercatoweb.com“ bringt jetzt unter anderem den BVB als mögliches Ziel ins Spiel.

———————————

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

———————————-

Im Dezember sagte Davids Berater, Nick Mavromaras: „Für uns ist es das Ziel, die Saison in Lille zu beenden, aber es wird aus mehreren Gründen seine letzte Saison dort sein.“ Zudem hätten „die Premier League und Spanien eine hohe Priorität, aber wir schließen nichts aus“.

Aber dennoch sollen der BVB und die Bundesliga auch eine Option sein. Der Knipser schoß seit seiner Ankunft in Lille in 81 Spielen 29 Tore und legte fünf Tore auf. Sein Marktwert wird auf bis zu 27 Millionen Euro datiert. (oa)