Borussia Dortmund: Erling Haaland verteilt Mega-Lob – diesem Youngster traut er noch einiges zu

Borussia Dortmund: Erling Haaland traut einem seiner Kollegen noch einiges zu.
Borussia Dortmund: Erling Haaland traut einem seiner Kollegen noch einiges zu.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Erling Haaland erfreut sich bei Borussia Dortmund größter Beliebtheit. Seitdem der Stürmer im Winter nach Dortmund kam, schoss er sich mit seinen Treffern in die Herzen der Fans.

Auch wenn der Norweger auf dem Transfermarkt seither nur noch begehrter geworden ist, scheint er sich bei Borussia Dortmund pudelwohl zu fühlen. In der jungen schwarzgelben Truppe lebt er regelrecht auf. Einer seiner Kollegen hat es ihm besonders angetan.

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds
Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Borussia Dortmund: Haaland und Reyna – eine besondere Freundschaft

Aktuell verweilt Erling Haaland bei der norwegischen Nationalmannschaft. Mit dieser trifft er am Freitag in der Nations League auf Österreich. Am Dienstagabend nahm er sich dennoch Zeit für seine Fans.

Der 20-Jährige forderte seine Follower auf Twitter dazu auf, ihm ein paar Fragen zu stellen, welche er im Verlauf des Abends beantworten wollte. Unter dem Hashtag „#AskHaaland“ kamen so auch prompt einige Anfragen zusammen.

Bei einer speziellen Frage verteilte der Stürmer ein Mega-Lob an seinen Teamkollegen Gio Reyna. Wie gut denn dieser Reyna sein könnte, wollte ein Nutzer wissen. Haalands Antwort darauf war zwar kurz aber eindeutig: „Verdammt gut!“

Reyna ist wie Haaland einer der Youngster des Teams. Der US-Boy macht sich berechtigte Hoffnungen darauf in der kommenden Saison einen Stammplatz zu ergattern. Seit Haalands Wechsel nach Dortmund verbindet die beiden ohnehin eine besondere Freundschaft.

Fans hoffen auf neue Saison

Dass sich die beiden gut verstehen und wahnsinnig gut ergänzen, sieht man dabei nicht nur auf dem Platz, sondern auch in Äußerungen wie diesen oder anderen Videos der beiden.

+++ BVB-Star Erling Haaland fällt bei DIESEM Vorschlag vom Glauben ab: „Ich soll...?!“ +++

Auch im zurückliegenden Trainingslager von Borussia Dortmund wurde das einmal mehr deutlich. Bei einem teaminternen Wettstreit bildeten Haaland und Reyna zusammen gegen Dan-Axel Zagadou und Raphael Guerreiro sowie Mo Dahoud und Emre Can ein Duo.

-------------

Mehr Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: BVB-Star muss von Nationalmannschaft abreisen – das ist der Grund

Borussia Dortmund: Ehemaliges Talent schießt gegen den Verein – „Hätte es sicher nicht schlechter gemacht“

Aufatmen bei Borussia Dortmund: Pechvogel mit Glück im Unglück

-------------

Die Interaktionen der beiden Talente, die auch nicht davor scheuten sich vor der Kamera gegenseitig aufzuziehen, erfreuten die Dortmunder Zuschauer. Nun hoffen sie, dass die beiden demnächst auch auf dem Platz wieder als Duo glänzen können.

Haaland spricht über sein erstes Heimspiel

Auch eine andere Antwort dürfte Haaland weitere Sympathiepunkte eingebracht haben. Auf die Frage, wie es denn so sei, vor der gelben Wand aufzulaufen, antwortete der Norweger: „Als Spieler war ich geschockt, wie großartig die Atmosphäre im Signal Iduna Park war. Worte können meine Gänsehaut bei meinem Heimdebüt vor der Gelben Wand nicht beschreiben.“

Dementsprechend wird auch Haaland hoffen, dass bei den Heimspielen von Borussia Dortmund bald wieder Fans anwesend sein dürfen. Beim Saisonstart gegen Borussia Mönchengladbach werden die Ränge allerdings leer bleiben. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN