Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Fans in Sorge! Haaland-Berater mit pikanter Enthüllung – „Ich habe...“

Gerade erst ist Erling Haaland zu Borussia Dortmund gewechselt – wird sein nächster Transfer dennoch schon geplant?
Gerade erst ist Erling Haaland zu Borussia Dortmund gewechselt – wird sein nächster Transfer dennoch schon geplant?
Foto: imago images/Team 2/Independent Photo Agency Int.

Dortmund. Es glich einem Paukenschlag, als Erling Haaland vor wenigen Wochen zu Borussia Dortmund wechselte. Dank einer Ausstiegsklausel und den richtigen Argumenten gelang es den Offiziellen, ein gejagtes Supertalent vom BVB zu überzeugen und für einen vergleichsweisen Spottpreis ins Ruhrgebiet zu locken.

Es braucht nicht viel Phantasie, um sich ausmalen zu können, welch starke Nerven Sportdirektor Michael Zorc und Co beweisen mussten, um am Ende stolz verkünden zu können: Erling Haaland hat zig europäischen Top-Klubs abgesagt und sich für Borussia Dortmund entschieden.

Borussia Dortmund: Plant Mino Raiola schon den nächsten Haaland-Wechsel?

Wieviel Zeit und Arbeit hinter so einem Knaller-Transfer steckt, offenbarte nun Haaland-Berater Mino Raiola. Der berüchtigte Agent verriet gegenüber dem belgischen „Voetbalmagazine“: „Ich war habe mich bis zu seinem Wechsel zu Borussia Dortmund fast ein Jahr mit Erling Haaland beschäftigt.“

Und weiter: „Sein Vater war eng involviert. Ich habe mit zahlreichen Vereinen gesprochen, habe geplant, befragt und verhandelt. Nur so konnte Erling eine fundierte Entscheidung treffen.“

Ein Jahr Vorbereitung für diesen Transfer – damit verriet Mino Railoa, dass er bereits kurz nach Haalands Wechsel von Molde nach Salzburg mit den Planungen für dessen nächsten Wechsel begann.

--------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Wirbel um Ex-BVB-Star! Löst Dembélé diesen „Krieg“ aus?

FC Schalke 04: DIESER Transfer-Bericht macht den S04-Fans große Sorgen

• Top-News des Tages:

Real: Etliche Filialen werden dicht gemacht – DAS droht den anderen Märkten

Coronavirus: Erstes Neugeborenes infiziert ++ Chinesen mit erschreckender Nachricht

--------------

Eine Enthüllung, die die BVB-Fans nervös machen dürfte. Wer Eins und Eins zusammenzählt, kommt schnell auf den Verdacht, dass Mino Raiola schon jetzt den nächsten Wechsel des norwegischen Superstürmers plant.

>> Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund im Live-Ticker: Schlägt der BVB zurück?

Denn bereits im Sommer 2021 könnte Borussia Dortmund das gleiche Schicksal ereilen wie RB Salzburg. Dann nämlich müsste der BVB Haaland wieder ziehen lassen, wenn der Stürmer von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch macht.

--------------

Das ist Erling Haaland:

  • Erling Haaland wurde am 21. Juli in Leeds geboren. Er wuchs im Südwesten Norwegens auf und lernte das Fußballspielen beim Bryne FK, wo ihm 2016 der Sprung in den Profikader gelang.
  • 2018 ging er für den norwgischen Topclub Molde FK auf Torejagd, und im Januar 2019 wechselte er zu RB Salzburg.
  • In Salzburg spielte Haaland unter Coach Marco Rose nur die zweite Geige. Als Jesse Marsch den Trainerposten übernahm, war Haaland plötzlich gesetzt. Das Vertrauen zahlte der Norweger mit einer Toreflut zurück.
  • Im Januar 2020 folgte dann sein Wechsel zum BVB.

--------------

BVB winkt sattes Plus – und schwerwiegender Abgang

Die festgeschriebene Ablöse von 75 Millionen Euro dürfte kaum einen europäischen Topklub abschrecken, wenn der 19-Jährige weiter so trifft wie bisher.

Angesichts der Summe von 20 Millionen Euro, die Dortmund für Haaland nach Österreich transferieren musste, wäre das für den BVB ein sattes Plus. Doch ob der Gewinn reicht, um einen Ersatz für den treffsicheren Stürmer zu holen, dürfte zumindest fraglich sein.

Haaland beim BVB

Haaland schlug beim BVB sofort ein wie eine Bombe. In seinen ersten drei Ligaspielen erzielte der Norweger für Borussia Dortmund sieben Treffer. Auch im DFB-Pokal steuerte er beim 2:3 in Bremen einen Treffer bei.

 
 

EURE FAVORITEN