Dortmund

Pyro-Party bei Borussia Dortmund – jetzt geraten die BVB-Spieler in den Fokus

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund aufeinandertreffen kochen die Emotionen im Ruhrgebiet hoch. Das waren die denkwürdigsten Derbys der vergangenen 20 Jahre.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Der Pyro-Empfang für Derbysieger Borussia Dortmund sorgt für Wirbel. So gerne Fußballfans solche emotionalen Bilder sehen – in Coronazeiten ist das Verhalten unangebracht.

In der Diskussion geraten nun auch die Spieler von Borussia Dortmund zunehmend in die Kritik.

Borussia Dortmund: Kritik an Verhalten der BVB-Profis

Instagram-Videos von Spielern wie Mahmoud Dahoud und Jadon Sancho zeigten, wie frenetisch das BVB-Team nach dem 4:0 auf Schalke am Dortmunder Trainingszentrum empfangen worden war.

Völlige Ekstase bei rund 200 Fans, wie auch bei der Mannschaft. Ein imposanter und verdienter Empfang für den Derbysieger – wäre da nicht die Corona-Pandemie.

BVB: Verhalten „nicht zu tolerieren“

Bei den feiernden BVB-Fans waren Masken eine Ausnahme, Abstände selten zu erkennen. In Zeiten steigender Infektionszahlen ein Verhalten, das auch laut Verein „nicht zu tolerieren ist“ (>> mehr im Live-Ticker).

In einem Statement bat Borussia Dortmund am Sonntag um Verzeihung für die Szenen: „Wir können uns nur entschuldigen und versprechen, mit der Polizei und allen Beteiligten sehr zeitnah darüber zu sprechen, wie solche Szenen in der Öffentlichkeit zukünftig komplett auszuschließen sind.“

+++ Schalke – Dortmund: Irre Derby-Choreo auf leeren Rängen – die ersten Bilder der Gänsehaut-Aktion +++

In der öffentlichen Diskussion geraten jedoch auch die Spieler zunehmend in den Fokus.

----------------------------

Mehr zum 158. Revierderby:

----------------------------

Das vielgelobte Hygienekonzept der DFL sieht für die Fahrten im Mannschaftsbus vor, dass die Insassen Masken tragen und Abstände einhalten.

Drohen Konsequenzen für die BVB-Profis?

In ihrem Überschwang, so nennt es auch Borussia Dortmund, knubbelte sich das Team stattdessen völlig ekstatisch vor der Windschutzscheibe und heizte den Fans mit Jubelgeschrei und Fenstergetrommel weiter ein.

Ein Kantersieg im wichtigsten Spiel des Jahres – bei allem Verständnis für die Euphorie von Spielern und Fans nach dem Derbysieg, wurden auf beiden Seiten der Busfenster die Coronaregeln völlig über Bord geworfen. Ein No-Go, das womöglich auch für die Profis von Borussia Dortmund Konsequenzen haben könnte.

 
 

EURE FAVORITEN