Dortmund

Borussia Dortmund: Nächste Hiobs-Botschaft für BVB-Pechvogel – sie könnte bittere Konsequenzen haben

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Immer gut drauf und ein Lächeln auf den Lippen – so kennt man Dan-Axel Zagadou. Doch die letzten Monaten sorgten für wenig Grund zur Freude beim Verteidiger von Borussia Dortmund.

Zagadou ist bei Borussia Dortmund zum Pechvogel geworden. Seit vielen Monaten schlägt sich der Franzose mit großen Knieproblemen herum, musste immer wieder Rückschläge und Hiobsbotschaften wegstecken.

Nun gibt es die nächste schlechte Nachricht. Und die könnte weitere Konsequenzen haben.

Borussia Dortmund: Nächste schlechte Nachricht für Dan-Axel Zagadou

Seit gut zwei Jahren sorgen immer wieder aufkeimende Knieprobleme für den Ausfall des 22-Jährigen. Die letzten zwölf Monate war ein wahres Seuchenjahr für ihn. Rechnet man die Einsatzminuten zusammen, kam Dan-Axel Zagadou in der vergangenen Saison auf etwas mehr als vier Spiele.

Ende März musste er sich schließlich erneut einer Operation am Knie unterziehen, arbeitet seither am Comeback.

BVB: Zagadous Comeback verzögert sich

Doch auch die Reha läuft nicht wie geplant. Wie Lizenzspiel-Leiter Sebastian Kehl nun erklärt, wird sich die Rückkehr des Innenverteidigers verzögern.

Lange hoffte man bei Borussia Dortmund, dass der Franzose pünktlich zum Trainingsstart wieder fit ist. Das hat sich nun zerschlagen.

---------------------------------

Mehr aktuelle BVB-Nachrichten:

Marco Reus: Wichtige Entscheidung getroffen – sorgt das beim BVB-Star für einen Leistungsschub?

Borussia Dortmund: Ex-Trainer vor neuer Aufgabe – heißt es bald graues Mittelfeld statt Meisterkampf?

Jadon Sancho: Manchester-Fans fangen wieder an zu zittern – als sie DAS vom BVB hören

---------------------------------

„Zagadou ist noch nicht so weit“, sagte Kehl nun den „Ruhr Nachrichten“. „Wir müssen ihn behutsam heranführen, das wird noch etwas Zeit benötigen.“

Gerade in der Saison-Vorbereitung schmerzt jeder verpasste Tag. Zudem muss „Daxo“ nun hilflos zusehen, wie sich die Konkurrenz beim neuen BVB-Trainer Marco Rose empfiehlt.

+++ Erling Haaland: Entscheidung um seine Zukunft gefallen? Jetzt scheint nur noch ein Detail offen zu sein +++

Borussia Dortmund: Kommt noch ein Innenverteidiger?

Und es könnte noch schlimmer kommen. Die BVB-Bosse machen die Frage nach einem weiteren Verteidiger vom Genesungsprozess von Zagadou und Neuzugang Soumaila Coulibaly abhängig (>> hier mehr dazu).

Eine weitere Verzögerung kann also bedeuten, dass der BVB Zagadou noch einen weiteren Konkurrenten vor die Nase setzt. Es wäre ein herber Rückschlag in der noch jungen Karriere des leidgeplagten Abwehrriesen.

EM 2021: Hummels mit Pech

Teamkollege Mats Hummels feiert aktuell bei der EM 2021 sein Comeback in der Nationalmannschaft. In seinem ersten wichtigen Spiel wurde er jedoch zum Pechvogel durch ein Eigentor gegen Frankreich. Seine Reaktion liest du hier>>