Dortmund

Borussia Dortmund: Bittere Aussichten für den BVB – „Wenig Grund für Optimismus“

Bittere Aussichten für Borussia Dortmund: Im Derby wird es wohl erneut kaum oder keine Zuschauer geben.
Bittere Aussichten für Borussia Dortmund: Im Derby wird es wohl erneut kaum oder keine Zuschauer geben.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Schon wieder ein Derby ohne Zuschauer? Alles sieht danach aus, als würde auch der zweite Fan-Lockdown unmittelbar vor dem Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Schalke 04 kommen.

Als eine von vielen Städten hat auch Dortmund den kritischen Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche überschritten. Seit Donnerstag liegt der Inzidenzwert in der Heimat von Borussia Dortmund bei 50,5.

Borussia Dortmund: Kaum Hoffnung auf Zuschauer beim Derby

Zwar ist es bis zum Derby (24. Oktober, 18.30 Uhr) noch ein Weilchen hin, doch scheint es unausweichlich, dass nach zwei Heimspielen vor mehr als 10.000 Zuschauern ausgerechnet das Ruhrpott-Duell wieder vor (fast) leeren Rängen stattfindet.

Vor Dortmund hatten bereits fast alle umliegenden Städte und Kreise den kritischen Inzidenzwert erreicht.

BVB-Sprecher Fligge: „Pandemie-Situation lässt wenig Grund für Optimismus“

„Wir sind mit den Behörden im Austausch, es ist noch nichts entschieden. Die Pandemie-Situation lässt im Moment natürlich wenig Grund für Optimismus“, erklärt BVB-Pressesprecher Sascha Fligge am Donnerstag und Sportdirektor Michael Zorc ergänzt: „Stand heute hätten wir wahrscheinlich keine Zuschauer.“

--------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Sebastian Kehl in Sorge – „Das wird nicht einfach sein“

Borussia Dortmund: Reyna im Real-Visier – doch DAS scheint den Königlichen entgangen zu sein

Borussia Dortmund bangt um nächsten Star – droht auch hier ein Engpass?

--------------------------

Wieder Lockdown, wieder vor dem Derby-Heimspiel. Und es kommt noch schlimmer, denn auch die anschließenden Heimspiel-Kracher gegen Zenit St. Petersburg (28. Oktober) und Bayern München (7. November) drohen zuschauertechnisch der Pandemie zum Opfer fallen.

Nicht nur ärgerlich für die Fans und die Spieler, die zumindest auf eine mittelgroße Kulisse beim Spiel des Jahres hoffen. Auch Borussia Dortmund muss erneut finanzielle Einbuße hinnehmen.

 
 

EURE FAVORITEN