Borussia Dortmund: Christian Pulisic vor Wechsel? Diesen Spanier könnte der BVB jetzt im Visier haben

Christian Pulisic würde beim BVB gerne wieder jubeln.
Christian Pulisic würde beim BVB gerne wieder jubeln.
Foto: imago/Nordphoto

Er war DER Aufsteiger der vergangenen Saison: BVB-Mittelfeld-Ass Christian Pulisic.

Doch in dieser Saison scheint der Mittelfeldspieler ein wenig in den Hintergrund gerückt zu sein. Gerade einmal 379 Bundesliga-Minuten konnte der Kicker sammeln. Schoss dabei ein Tor.

BVB-Trainer Favre setzt auf andere Spieler

Trainer Favre bevorzugt gerade eher Spieler wie Jadon Sancho oder Jacob Brunn-Larsen. Pulisic bleibt da etwas zurück. Klar, dass sich Pulisic in der Situation auch Gedanken um seine Zukunft macht.

So sagte Pulisic gegenüber „The Mirror“: „England, die Premier League, das ist die Liga, von der man als Kind geträumt hat. Also gibt es keinen Grund, dass ich da nicht eines Tages mal spielen werde. Aber wie man sieht, haben wir in Dortmund gerade ein großartiges Jahr und ich genieße jeden Moment.“

Und weiter: „Aber wenn die Zeit gekommen ist, über meine Zukunft zu sprechen, dann wird es sicher auch um dieses Thema gehen.“ Einen genauen Zeitpunkt nennt das Dortmunder Offensiv-Ass aber nicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé verklagt: Ehemaliger Vermieter erhebt schwere Vorwürfe!

BVB-Fans können darüber nur müde lächeln: Sandro Wagner stichelt mit Aussagen gegen den Spitzenreiter

• Top-News des Tages:

Borussia Dortmund: Nationaltrainer über Ex-BVB-Star Dembélé: „Ich kenne seine Ausreden“

Borussia Dortmund: Jadon Sancho hatte Angebot vom FC Bayern München – und lehnte ab

-------------------------------------

„Ich lasse das alles nicht an mich heran. Ich weiß, dass es irgendwann auf mich zukommen wird, aber es steht gerade nicht an erster Stelle.“

Pulisic hat noch bis 2020 Vertrag beim BVB

Pulisic hat noch bis 2020 einen Vertrag beim BVB. Das kommende Sommertransfer-Fenster könnte also schon spannend für den 20-jährigen US-Amerikaner werden.

The Guardian“ bringt Pulisic mit dem FC Chelsea in Verbindung. So habe der englische Topclub großes Interesse an einer Verpflichtung von Pulisic, sei gerade der erste Anwärter auf einen Transfer in England.

Bayern München mit Interesse an Pulisic

Auch der FC Bayern München scheint Interesse an Pulisic zu haben. Der Preis soll laut Mirror bei rund 70 Millionen Euro liegen. Jedoch hatte BVB-Geschäftsführer Aki Watzke zuletzt einen Wechsel seiner Schützlinge gen Süden der Republik ausgeschlossen. Im Talk mit „Sky“ sagte Watzke: „Die Bayern sind wirtschaftlich immer noch deutlich stärker als wir, aber ein bisschen wehren können wir uns schon. Dass im nächsten Jahr einer von unseren Jungs das Trikot von Bayern München trägt, würde ich ausschließen. Wir haben da ein bisschen vorgesorgt. Bei uns gibt es keine Ausstiegsklausel.“

Eine Alternative hätte der BVB wohl schon in der Hinterhand. Wie „goal.com“ berichtet, seien die Dortmunder an Dynamo Zagrebs Offensiv-Juwel Dani Olmo interessiert. Der BVB hat jedoch starke Konkurrenz. Auch der FC Barcelona, Real Madrid, Manchester City und Bayern München seien an dem 20-Jährigen interessiert. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN