Dortmund

Borussia Dortmund: Real Madrid will Christian Pulisic – das steckt hinter den Berichten

Christian Pulisic von Borussia Dortmund zu Real Madrid? Was ist dran an den Gerüchten?
Christian Pulisic von Borussia Dortmund zu Real Madrid? Was ist dran an den Gerüchten?
Foto: imago/Icon SMI

Dortmund. Es ist das ewige Schicksal von Borussia Dortmund: Junge Talente entwickeln sich beim BVB zu Stars und wechseln dann zum FC Bayern oder zu Topclubs im Ausland.

So geschehen zuletzt bei Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal), Ousmane Dembélé (FC Barcelona), Ilkay Gündogan (Manchester City) oder Mats Hummels, Robert Lewandowski und Mario Götze (jeweils Bayern).

Borussia Dortmund: Real Madrid will Christian Pulisic

Auch BVB-Juwel Christian Pulisic soll sich mit seinen starken Leistungen in der vergangenen Saison auf die Wunschzettel europäischer Spitzenclubs gespielt haben.

Wie spanische und englische Medien berichten, ist Real Madrid an Christian Pulisic interessiert. Nach dem Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin, sind die „Königlichen“ auf der Suche nach großen Talenten, die den Weltfußballer in der Zukunft beerbend könnten. 50 Millionen Euro will der Champions-League-League-Sieger der vergangenen drei Spielzeiten für den US-Star demnach zahlen.

+++ Axel Witsel zu Borussia Dortmund? Das ist der Stand der Dinge +++

Real Madrid und Christian Pulisic: Keine Anfrage beim BVB

Die Berichte sind nach unseren Informationen jedoch nicht mehr als halbgare Kost in der Gerüchteküche. Bisher liegt dem BVB keine Anfrage wegen Christian Pulisic vor.

Zudem verpflichtete Real mit Vinicius Junior zuletzt erst ein anderes Offensiv-Juwel. Bei der Präsentation des Brasilianers wurde es am Mittwoch allerdings ganz schön peinlich. Der 18-Jährige erlaubte sich einige Patzer (hier die Einzelheiten).

+++ BVB-Youngster Christian Pulisic will Interview geben - ein kurioser Zwischenfall macht ihn zum großen Helden +++

Bei Borussia Dortmund hat der Amerikaner noch einen Vertrag bis 2020. Zuletzt glänzte Pulisic beim Testspiel gegen den FC Liverpool. In seinem Heimatland gewann Pulisic mit dem BVB 3:1 und wurde mit zwei Treffern und einer Vorlage zum großen Matchwinner.

Verlässt Christian Pulisic den BVB im kommenden Jahr?

Auch wenn Real Madrid sich bisher zurückhielt, erwarten die Verantwortlichen des BVB, dass der Verein demnächst große Angebote für den Youngster erhält. Neben englischen Topclubs soll auch der FC Bayern interessiert sein.

+++ Michael Schumacher: Wie traurig! Formel-1-Legende verliert wichtiges Stück Vergangenheit +++

Aktuell gehen die Dortmunder Vereinsbosse davon aus, dass Pulisic sich im kommenden Jahr für einen Wechsel entscheiden könne. Eine Vertragsverlängerung wirkt derzeit unwahrscheinlich.

Die Karriere des Christian Pulisic

2015 wechselte Pulisic in die U17 des BVB. Nach nur einem Jahr bekam er seine ersten Einsätze in der Profimannschaft. In der vergangenen Saison spielte er sich in die Stammformation beim BVB.

+++ Wirrwarr um Christian Pulisic: BVB-Youngster darf nicht Spieler des Spiels werden, weil er zu jung (!) ist - das steckt dahinter +++

Mit neun Treffern in 21 Länderspielen entwickelte Pulisic sich zudem zum großen Star im US-Team. (dhe)

Christian Pulisic – BVB-Statistiken

  • Bundesliga
    Spiele: 70
    Tore: 9
    Vorlagen: 14
  • DFB-Pokal
    Spiele: 5
    Tore: 1
    Vorlagen: 2
  • Champions League
    Spiele: 15
    Tore: 1
    Vorlagen 3
  • Europa League
    Spiele: 6
    Tore: 0
    Vorlagen: 1
 
 

EURE FAVORITEN