Dortmund

Borussia Dortmund: Wechsel zum FC Liverpool? Jürgen Klopp jagt diesen BVB-Star

Wechselt Christian Pulisic von Borussia Dortmund zum FC Liverpool?
Wechselt Christian Pulisic von Borussia Dortmund zum FC Liverpool?
Foto: imago/Jan Huebner

Dortmund. Christian Pulisic von Borussia Dortmund ist heiß begehrt.

Kein Wunder, denn der Youngster hat im zarten Alter von 19 Jahren bereits 68 Bundesliga-Spiele absolviert (neun Tore, 14 Vorlagen) und kam 15 Mal in der Champions League zum Einsatz (ein Tor, drei Vorlagen). Wer so früh in der Karriere bereits so stark auf sich aufmerksam macht, zieht zwangsläufig die Blicke internationaler Spitzenklubs auf sich.

----------------------

Mehr Themen:

Wirbel um Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain! Superstar ätzt: „Tuchel? Kenne ich nicht!“

Ex-BVB-Profi Emre Mor bei Celta Vigo suspendiert - dieser Vorfall brachte das Fass zum Überlaufen

Ex-BVB-Star Aubameyang verscherbelt seine Villa - für diesen stolzen Preis!

----------------------

Borussia Dortmund: Christian Pulisic zum FC Liverpool?

Einer dieser Vereine soll nach Informationen der "Bild"-Zeitung der FC Liverpool sein. Der frisch gebackene Champions-League-Finalist, der sich am Mittwochabend trotz einer 2:4-Niederlage im Halbfinal-Rückspiel bei der AS Rom für das Finale qualifizierte, wird vom ehemaligen BVB-Trainer Jürgen Klopp trainiert. Und der hat schon mehrfach versucht, den US-Amerikaner nach Liverpool zu holen.

Bisher blitzte er aber bei Sportdirektor Michael Zorc stets ab. Im Sommer soll der nächste Angriff gestartet werden, meint die "Bild", die davon ausgeht, dass der BVB im Fall der Fälle mindestens 60 Millionen Euro Ablöse verlangen würde. Zorc weiß angeblich von nichts. Auf "Bild"-Nachfrage sagte er: "Ich stehe im ständigen Kontakt zu Jürgen Klopp – aber davon ist mir nichts bekannt."

BVB will Pulisic wohl nicht ziehen lassen

Was gegen einen Abgang spricht: Bisher haben die Verantwortlichen der Borussia stets betont, dass sie Pulisic, der noch bis 2020 in Dortmund unter Vertrag steht, nicht ziehen lassen wollen. Der technisch beschlagene Flügelspieler ist Stammspieler beim BVB. Und als Senkrechtstarter der US-Nationalmannschaft ist er auch ein wichtiger Baustein im internationalen Vermarktungskonzept des Vereins. Im Sommer begibt sich Borussia Dortmund gleich zweimal auf USA-Reise und setzt alles daran, die Fußballfans in den Vereinigten Staaten auf sich aufmerksam zu machen. Das funktioniert selbstverständlich besser, wenn der Verein den Fußball des Jahres 2017 der USA weiterhin zu seinem Kader zählen darf.

Auch der FC Liverpool reist im Sommer übrigens in die USA und trifft am 22. Juli in Charlotte auf den BVB. Sollte Pulisic schon in diesem Spiel – oder bis spätestens zum Ende der Transferperiode am 31. August – das Trikot der Klopp-Elf tragen, würde das mit Sicherheit einiges an Überzeugungskraft und eine hohe Millionensumme kosten. (tm)

 
 

EURE FAVORITEN