Borussia Dortmund: Deshalb waren Can und Brandt beim Testspiel plötzlich doch mit dabei

Borussia Dortmund: Für beide Spieler verlief der Trip zur Nationalelf unbefriedigend.
Borussia Dortmund: Für beide Spieler verlief der Trip zur Nationalelf unbefriedigend.
Foto: imago images/Pius Koller

Am Montag absolvierte Borussia Dortmund seinen letzten Test in der Vorbereitung. Überraschend standen dabei auch Emre Can und Julian Brandt auf dem Platz. Keine 24 Stunden zuvor waren die beiden noch mit der Nationalmannschaft unterwegs gewesen.

Doch die beiden Spieler von Borussia Dortmund kehrten zügig zum BVB zurück. Dahinter stecken offenbar mehrere Faktoren.

Lucien Favre: Seine Karriere
Lucien Favre: Seine Karriere

Borussia Dortmund: Can und Brandt verspüren Druck

Zwar kamen beide BVB-Stars für Deutschland zum Einsatz, doch insgesamt hatten sich sowohl Brandt als auch Can die Länderspielreise deutlich anders vorgestellt. In den Partien gegen Spanien und die Schweiz gab es keinen Sieg. Das lag im Spiel gegen die Eidgenossen auch daran, weil Brandt den Ausgleich mit einem schlimmen Fehlpass einleitete.

Sonntags also noch im Einsatz für Deutschland, montags schon wieder im BVB-Dress beim Testspiel. Wie es zu der Blitz-Rückkehr kam, will nun „Sport 1“ erfahren haben. „Beide hatten am Abend nach dem Spiel noch Kontakt mit dem Trainer. Sie haben lange gesprochen und darüber diskutiert, dass sie gegen Rotterdam spielen“, erklärt Sebastian Kehl nun gegenüber dem Sender.

Demnach sei der Wunsch von den beiden Spielern ausgegangen. Can und Brandt hatten bereits in der Vorbereitung zu kämpfen. Wegen der enormen Konkurrenz im Dortmunder Kader droht beiden Spielern zu Saisonstart ein Platz auf der Bank.

+++ Borussia Dortmund: Duell mit dem FC Bayern München – Bundesliga-Klubs buhlen um DIESEN Youngster! +++

Da erscheint es einleuchtend, dass sie sich im letzten Test trotz Reisestrapazen nochmal beweisen wollten. „Das hat den beiden noch mal ganz gutgetan“, erklärte Kehl gegenüber „Sport 1“. „Wir haben noch eine Woche Zeit. Die Jungs können jetzt vernünftig regenerieren.“ Der BVB gewann gegen Sparta Rotterdam mit 2:1. Can und Brandt spielten solide.

Wer läuft beim BVB auf?

Die Frage, wer bei Borussia Dortmund im ersten Pflichtspiel gegen den MSV Duisburg aufläuft, ist weiter ungeklärt. Fakt ist: Nach der schnellen Genesung von Marco Reus hat Brandt im offensiven Mittelfeld einen weiteren Konkurrenten.

------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Bei Borussia Dortmund noch aussortiert: Skandalnudel plötzlich wieder stark – mit IHM hätte fast niemand mehr gerechnet

Borussia Dortmund: Reinier feiert sein Debüt, aber Favre kommt zu DIESER bitteren Erkenntnis

Borussia Dortmund: Ex-BVB-Torjäger schon bald wieder in der Bundesliga?

-----------

Für Can sieht es in der Defensive auch nicht besser aus. Im Mittelfeld sorgt vor allem Neuzugang Jude Bellingham für Aufsehen, der trotz seiner erst 17 Jahre als Kandidat für die Startelf zählt. Es wird ein zäher Kampf um die Positionen. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN