Dortmund

Borussia Dortmund: Ausgerechnet ER überschüttet Moukoko mit Lob – „Finde ihn herausragend“

Youssoufa Moukoko vom BVB-Nachwuchs bekommt ein besonders Lob.
Youssoufa Moukoko vom BVB-Nachwuchs bekommt ein besonders Lob.
Foto: imago images / Montage: DER WESTEN

Dortmund. Sonderlob für Youssoufa Moukoko! Das Wunderkind von Borussia Dortmund begeistert schon in seinem jungen Alter von gerade einmal 15 Jahren in der U19 des BVB die Fußballwelt.

Sogar von der Konkurrenz aus Gelsenkirchen erhält er dafür nun Anerkennung.

Borussia Dortmund: Ausgerechnet ER lobt Moukoko

Im Interview mit „Sport1“ findet der Jugendtrainer des FC Schalke 04, Norbert Elgert, lobende Worte für Moukoko. „Ich kenne den Jungen nicht persönlich, sehe ihn nicht jeden Tag im Training. Aber ich gebe zu, dass er mich überrascht hat“, so Elgert, der schon Talente wie Manuel Neuer und Leroy Sané zu internationalen Top-Stars geformt hat. Moukoko habe seinen Erfolg aus seiner Zeit in der U17 auch in der U19 weiterführen können.

„Auch wenn er gegen uns im Oktober, als wir 4:0 in Dortmund gewonnen haben, nicht getroffen hat, finde ich ihn herausragend“, gibt Elgert zu. Seine Abgeklärtheit vor dem gegnerischen Tor, seine hohe Geschwindigkeit und seine hohe Torquote beeindrucken die Schalker Trainerlegende. „Er ist für sein Alter tatsächlich außergewöhnlich gut.“

Moukoko kommt in der aktuellen U19-Saison auf unglaubliche 38 Treffer in 28 Partien. Damit trifft der gebürtige Kameruner im Durchschnitt alle 64 Minuten. Erst im vergangenen Jahr brach er den U17-Torrekord des Ex-Schalkers Donis Avdijaj, indem er 46 Tore erzielte.

----------

BVB-Top-News:

Sorge um Ex-BVB-Star Christian Pulisic – mysteriöse Verletzung!

Nutzt ER die Corona-Pause, um wieder anzugreifen?

----------

Wegen Moukokos außergewöhnlicher Leistungen hat der BVB erst kürzlich sogar einen Beschluss bei der Deutschen Fussball Liga erwirkt, durch den das Riesentalent schon ab November in der Bundesliga auflaufen dürfte. Vor der Corona-Pause hatte Moukoko bereits ein paar Mal in der Mannschaft von Trainer Lucien Favre mittrainiert. Auf Instagram gab sich Moukoko aber noch zurückhaltend: „Daran denke ich erst mal nicht. Ich will wieder trainieren. Das vermisse ich so sehr.“ (the)

 
 

EURE FAVORITEN