Borussia Dortmund: Nächster Transfer-Stress mit Gladbach? Jetzt wollen beide dieses Juwel

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Auf Borussia Dortmund ist am Niederrhein niemand mehr gut zu sprechen. Mehrere Stars schnappte der BVB dem Konkurrenten schon weg – zuletzt auch noch Erfolgstrainer Marco Rose.

Nun bahnt sich der nächste Stress zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach an. Beide haben offenbar ein Juwel ins Visier genommen und duellieren sich um eine Verpflichtung.

Borussia Dortmund: Heißes Transferduell mit Gladbach?

Schon 1995 hatten sich BVB und Gladbach in den Haaren. Damals erhitzte die Transfer-Affäre um Heiko Herrlich die Gemüter. Seit 2012 hat der Wechsel-Stress zwischen den beiden Konkurrenten wieder richtig Fahrt aufgenommen.

Marco Reus, Mahmoud Dahoud, Thorgan Hazard – immer wieder mussten die Gladbacher ihre Stars an den BVB ziehen lassen. Beim jüngsten Abgang von Trainer Marco Rose platzte vielen der Kragen. Es gab Hasstiraden und Proteste, viele forderten die sofortige Entlassung.

Im Kampf um ein Griechen-Juwel will Mönchengladbach jetzt den Spieß umdrehen – und endlich mal dem BVB eine Transfer-Niederlage zufügen.

------------------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

------------------------------------------

Beide Bundesliga-Riesen haben laut „Sport Bild“ Georgios Koutsias im Visier. Der 17-jährige Stürmer gilt in Griechenland als Supertalent.

BVB und Mönchengladbach wollen Georgios Koutsias

Mit 16 machte er im September letzten Jahres für Paok Saloniki sein Profi-Debüt, durfte in dieser Saison zweimal in der Conference League ran. Als er mit Griechenlands U19-Nationalelf vergangene Woche gegen Deutschland spielte, begegneten sich Scouts von Borussia Dortmund und Gladbach auf der Tribüne.

Sie beobachteten den nächsten starken Auftritt von Koutsias, der per Strafstoß für den 1:1-Endstand sorgte.

Nun bahnt sich ein Transferduell an. Beide Klubs gelten als gute Adresse für junge Spieler, die in einer Top-Liga den großen Sprung machen wollen.