Ex-BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang wird jetzt vom eigenen Vater trainiert

Aubameyang-Vater Pierre führte damals Gespräche mit dem FC Arsenal.
Aubameyang-Vater Pierre führte damals Gespräche mit dem FC Arsenal.
Foto: imago/Eibner, PanoramiC, Montage: DER WESTEN
  • Es bleibt in der Familie
  • Der frühere Stürmer von Borussia Dortmund wird künftig von seinem Vater in der Nationalmannschaft trainiert

Libreville. Der frühere Stürmerstar von Borussia Dortmund, Pierre-Emerick Aubameyang, wird in der Nationalmannschaft zukünftig von seinem Vater trainiert. Wie der Verband Fegafoot mitteilte, übernimmt Pierre-Francois Aubameyang zusammen mit Daniel Cousin die Führung der Auswahl des Gabun.

+++ 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Hier alle Infos zum Spiel +++

Das Duo tritt die Nachfolge der Spaniers José Antonio Camacho an, der Mitte September wegen Erfolglosigkeit gehen musste. Seit Ende 2016 hatte Camacho nur zwei Siege geholt, sieben Spiele wurden verloren, dazu gab es acht Unentschieden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

BVB: Alcacer-Einsatz gegen Hoffenheim fraglich

Sky bietet Champions-League-Kunden Entschädigung an

• Top-News des Tages:

Bei Borussia Dortmund erklärt Favre: „Diesen Punkt müssen wir verbessern“

Wie das Interesse von Borussia Dortmund das Ajax-Juwel David Neres beflügelt: „Bin auf gutem Weg“

-------------------------------------

Mit den Aubameyangs zum Afrikka-Cup

Aubameyang und Cousin, die früher selbst für Gabun spielten, bekommen noch Francois Amegasse als Generalmanager zur Seite gestellt.

Mit der neuen Führung soll noch die Qualifikation für den Afrika-Cup 2019 gelingen. Aktuell liegt Gabun in der Gruppenphase mit nur einem Punkt auf Platz drei hinter Mali und Burundi.(dpa)

 
 

EURE FAVORITEN