Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund plötzlich Favorit – Stürmer-Poker geht in die heiße Phase

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Noch bis zum 31. Januar um 18 Uhr hat Borussia Dortmund Zeit, um auf dem Transfermarkt zuzuschlagen.

Im Transfer-Poker um einen Stürmer scheint Borussia Dortmund jetzt die besten Chancen zu haben. Dabei sah es bis vor Kurzem noch anders aus.

Borussia Dortmund plötzlich Favorit

Schon seit mehreren Jahren gilt der BVB für junge Talente als eine der Top-Adressen im europäischen Fußballgeschäft. Doch wenn der Gegner FC Bayern München heißt, dann wird es nicht leicht.

—————————————-

Die nächsten Spiele von Borussia Dortmund:

  • 6. Februar: Bayer Leverkusen (Heim)
  • 13. Februar: Union Berlin (Auswärts)
  • 17. Februar: Glasgow Rangers (H)
  • 20. Februar: Borussia Mönchengladbach (H)
  • 24. Februar: Glasgow Rangers (A)

—————————————-

So wurde bereits 2020 Adam Hlozek von Sparta Prag mit der Bundesliga und vor allem mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Auch RB Leipzig soll kurz vor einer Vertragsunterzeichnung mit dem Stürmer-Talent gestanden haben.

Jetzt gibt es wieder neue Gerüchte um Hlozek, der weiterhin sehr begehrt ist. Wie das deutsche Online-Portal „Fussballeck“ berichtet, ist Borussia Dortmund aktuell der Favorit auf eine Verpflichtung des Tschechen.

Borussia Dortmund: Kommt Hlozek noch im Winter oder erst im Sommer?

So soll das Talent sich für den BVB entschieden haben, obwohl es auch Angebote von anderen Top-Klubs gibt. Demnach haben die Schwarzgelben Vereine wie den FC Liverpool, den FC Arsenal und auch den FC Bayern ausgestochen. Vor allem die Münchener hatten noch vor einigen Wochen die besten Chancen auf einen Transfer.

Was für die Dortmunder gesprochen hat, ist der Ruf des exzellenten Umgangs mit jungen Spielern, woran auch Hlozek gedacht haben könnte. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob Hlozek schon in dieser Winter-Transferperiode wechseln würde oder doch erst im Sommer.

————————————————

Mehr News zum BVB

————————————————

Das Portal geht davon aus, dass der Transfer erst im Sommer stattfinden wird. Allerdings ist eine endgültige Entscheidung noch nicht getroffen worden. Im März oder im April soll sich entscheiden, wohin der 19-Jährige dann wechseln will. Stand jetzt spricht wohl alles für den BVB. (oa)