Dortmund

Borussia Dortmund: Absage von umworbenem Bayer-Star! „Nicht bereit, den Schritt zu gehen“

Mehrfach warb Borussia Dortmund Stars von Leverkusen ab – ER erteilte nun eine Absage.
Mehrfach warb Borussia Dortmund Stars von Leverkusen ab – ER erteilte nun eine Absage.
Foto: imago images/kolbert-press

Dortmund. Von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund – ein Wechsel, den in den letzten Jahren so einige Bundesliga-Stars vollzogen haben. Und auch jetzt haben die BVB-Bosse noch den ein oder anderen Werkself-Spieler auf dem Zettel.

Gonzalo Castro, Ömer Toprak, Julian Brandt – in den letzten fünf Jahren mussten die Leverkusener drei Leistungsträger zu Borussia Dortmund ziehen lassen. Geht es nach dem BVB, wäre Bayer-Supertalent Kai Havertz der nächste, der aus dem Rheinland ins Ruhrgebiet wechselt.

Borussia Dortmund: Absage von Leverkusen-Star klingt vorerst endgültig

„Ich werde alles versuchen, Kai Havertz nach Dortmund zu lotsen. So wie ich es bei Julian Brandt gemacht habe.“ Mit diesen Worten hatte Marco Reus im vergangenen Herbst für reichlich Wirbel gesorgt. Noch immer scheint das BVB-Interesse am Nationalspieler eher ein offenes Geheimnis als ein Gerücht zu sein.

Doch nicht nur Havertz, auch ein anderer deutscher Nationalspieler war schon mehrfach im Visier der Schwarzgelben. Noch zu dessen Hoffenheimer Zeiten war der BVB an Nadiem Amiri herangetreten – und hatte sich eine Absage eingefangen.

Wie der 23-Jährige vor dem Topspiel zwischen Leverkusen und Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr, hier im Live-Ticker) im WAZ-Interview verrät, hatte es diesbezüglich Kontakt gegeben.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Fans in Sorge! Haaland-Berater mit pikanter Enthüllung – „Ich habe...“

Formel 1 droht Super-GAU! Ist diese drastische Änderung ausweglos?

• Top-News des Tages:

Wetter in NRW: Unheilvolle Orkan-Gefahr ++ Schulen geschlossen ++ Kachelmann mit Horror-Prognose

Real: Etliche Filialen werden dicht gemacht – DAS droht den anderen Märkten

-------------------------------------

„Es gab Interesse“, bestätigt der Mittelfeldstar gegenüber der „WAZ“. „Aber damals war ich nicht bereit, den Schritt zu gehen. Es gab immer mal wieder Kontakt, Leverkusen ist für mich jetzt allerdings perfekt.“

Das klingt nach einer vorerst endgültigen Absage. Allerdings dürfte das Interesse von Borussia Dortmund durch die Transferoffensive in der jüngsten Vergangenheit auch nicht gerade gewachsen sein.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

BVB heute im Mittelfeld stark besetzt

Im zentralen Mittelfeld verstärkte sich der BVB in den letzten Jahren mit Axel Witsel, Thomas Delaney, Julian Brandt und erst im Winter mit Emre Can und der Profi-Beförderung von Giovanni Reyna hochklassig.

Bei einer solchen Konkurrenz dürfte Nadiem Amiri in Dortmund, vorsichtig ausgedrückt, zumindest keine Stammplatz-Garantie haben. Warum sich Amiri letzten Sommer für Hoffenheim entschied, wie er den BVB heute einschätzt und was er über Ex-BVB-Coach Peter Bosz sagt, kannst du hier auf WAZ.de nachlesen.

 
 

EURE FAVORITEN