Dortmund

Borussia Dortmund: Unglaublicher Blitz-Hattrick! Youssoufa Moukoko zaubert wieder – und macht den Cristiano

Borussia Dortmunds Wunderkind Youssoufa Moukoko mit einem lupenreinen Hattrick gegen Bielefeld. (Archivbild)
Borussia Dortmunds Wunderkind Youssoufa Moukoko mit einem lupenreinen Hattrick gegen Bielefeld. (Archivbild)
Foto: imago images / Team 2

Dortmund. Da isser wieder! Nach einer kurzen Durststrecke hat Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund wieder geliefert.

In den letzten beiden Partien wollte dem Deutsch-Kameruner kein Treffer gelingen. Nach 90 Toren in 56 Spielen für die U17 und einem Sechserpack im ersten Spiel für die U19 muss es sich für das 14-jährige Wunderkind schon wie eine Durststrecke angefühlt haben.

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko mit Blitz-Hattrick

Doch am Sonntag zauberte Youssoufa Moukoko wieder. Im Heimspiel der U19 von Borussia Dortmund gegen Arminia Bielefeld knallte er den Ostwestfalen innerhalb von 7 Minuten einen lupenreinen Hattrick rein.

Einen Treffer bejubelte Moukoko wie eins seiner großen Vorbilder. Er machte den „Cristiano Ronaldo Sprung“.

Anschließend kam Bielefeld durch Ben El Ouahmi auf 2:3 ran, bevor Bakir (Elfmeter), Bielefelds Stoll (Eigentor) und Rauch wieder erhöhten.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Borussia Dortmund: Manchester United will Jadon Sancho schon im Winter – und bereitet DIESES Mega-Angebot vor

Borussia Dortmund: Raphael Guerreiro stinksauer über Gerücht – „Hören Sie auf, falsche Informationen zu verbreiten!“

• Top-News des Tages:

Mutter macht Foto von Tochter – als sie es genauer ansieht, bekommt sie einen Schock

Hund am Straßenrand entdeckt: Fußgänger sind schockiert, als sie das kleine Tier sehen

-------------------------------------

Michael Skibbe trotz 6:2-Sieg unzufrieden

Trotz eines deutlich klingenden 6:2-Endergebnisses wusste die Mannschaft von BVB-Trainer Michael Skibbe nicht zu überzeugen. „Wir machen einfach zu viele Fehler“, so der 54-Jährige. „Acht Gegentore in vier Partien sind eindeutig zu viel.“

Und auch die Offensive stellte den Ex-Bundestrainer nicht vollends zufrieden: „Wir haben phasenweise zu kompliziert, zu unkonzentriert, mit zu vielen Kontakten gespielt.“

Erst kürzlich jubelten die BVB-Fans, dass Youssoufa Moukoko in Dortmund einen neuen Vertrag unterschrieb. Alle Details dazu hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN