Dortmund

Borussia Dortmund: Lothar Matthäus nimmt BVB auseinander – „Weiß gar nicht, wo ich anfangen soll“

Foto: imago images/Laci Perenyi/firo/Der Westen

Dortmund. Zwar würde Borussia Dortmund das Spiel gegen den Titelrivalen FC Bayern München wohl gerne möglichst schnell vergessen. Doch auch Tage danach spricht die Fußballwelt noch immer über das 5:0-Debakel.

Auch der ehemalige Nationalspieler und Sky-Experte Lothar Matthäus äußerte sich in seiner Kolumne „So sehe ich das“ zum Gipfeltreffen – und übt dabei harte Kritik an Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund: Lothar Matthäus kritisiert BVB

Das Spiel der Bayern bezeichnet Matthäus als „Demonstration des modernen Fußballs“. Für Borussia Dortmund hat er hingegen kaum freundliche Worte übrig. Da „stand ein Team, das in diesem Spiel die Bezeichnung 'Bundesliga-Mannschaft' nicht verdient hat“, schreibt der 58-Jährige.

Weiter heißt es: „Ich weiß gar nicht, wo ich bei der Kritik für Schwarz-Gelb anfangen soll. Es hat einfach an allem gefehlt.“ Das sei vor allem an der Tatsache erkennbar, dass Mats Hummels schon „in den ersten 20 Minuten bei Standards vier Mal frei zum Kopfball kommt. Das zeigt: Die einen wollen es unbedingt, und die anderen waren weder körperlich noch geistig auf dem Platz.“

Eine positive Sache kann Matthäus aber doch noch aus dem Debakel ziehen: die Selbstkritik kurz nach dem Spiel: „Der Trainer weiß, dass er mit seiner Aufstellung daneben lag.“

--------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Bericht über Favre-Ärger - Star will den BVB wohl verlassen

Thorgan Hazard will im Sommer nach Dortmund – Hier alle Infos

Borussia Dortmund: Schock nach Spiel gegen Bayern! Mann schießt mit Schreckschusspistole auf Menschen

--------------------------------------------------

Lothar Matthäus wünscht sich „Herzschlag-Finale“ am letzten Spieltag

Für die restliche Saison wünscht sich der Weltmeister von 1990 ein „Herzschlag-Finale“ am letzten Spieltag. In seiner Kolumne erklärt er: „Die Bayern empfangen Frankfurt. Die Eintracht selbst dürfte dann um einen Champions.League-Platz kämpfen. Gut möglich, dass der Konkurrent um Platz vier Gladbach ist. Die wiederum empfangen Borussia Dortmund.“

Lothar Matthäus: „Ich kann den Nervenkitzel, der am 19. Mai möglicherweise aufkommt, schon förmlich spüren.“

Borussia Dortmund muss in der restlichen Spielzeit auch noch gegen den FC Schalke 04 ran. Das Revierderby findet am 27. April statt – Das Erste überraschte die Fans der beiden Ruhrpott-Vereine am Montag mit der Nachricht, dass die Partie live im Free-TV übertragen wird. Hier gibt's alle Infos>>>

 
 

EURE FAVORITEN