Dortmund

Borussia Dortmund: Abgänge im Winter? Das ist der Stand bei Alcacer & Co.

Borussia Dortmund: Paco Alcacer und Mo Dahoud sind Wechselkandidaten.
Borussia Dortmund: Paco Alcacer und Mo Dahoud sind Wechselkandidaten.
Foto: imago images / DeFodi

Dortmund. Im Winter hat Borussia Dortmund auf dem Transfermarkt noch keinen großen Aktionismus betrieben. Erling Haaland ist gekommen, Julian Weigl ist gegangen.

Zwei Wochen vor Ende des Transferfensters stehen hinter drei Personalien noch Fragezeichen. Wer könnte Borussia Dortmund noch verlassen?

Borussia Dortmund: Keine Interessenten für Alcacer

Weit oben auf der Liste der unzufriedenen Spieler steht Jacob Bruun Larsen. Der 21-jährige Däne kommt unter Trainer Lucien Favre in dieser Saison kaum zum Zug.

imago43757379h.jpg

Mit Eintracht Frankfurt soll es auch schon einen ernsthaften Interessenten geben, doch nach Informationen der „WAZ“ sind die Parteien noch weit entfernt von einer Einigung.

Zudem sagte Bruun Larsens Berateragentur Boutique Transfers gegenüber Sport1: „Eine Leihe kommt nicht infrage, zumal Jacob nur noch anderthalb Jahre Vertrag hat!“ Laut „Sky Sport News HD“ soll der BVB deshalb auch mit Bournemouth in Verhandlungen sein.

---------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund – Lukasz Piszczek spricht ganz offen: „Ich würde gerne ...“

Borussia Dortmund: Angefressener Zagadou wird deutlich – „Ein Problem der ganzen Mannschaft“

Borussia Dortmund: Hakimi-Freundin zeigt sich splitternackt – und die Fans drehen durch

---------------------

Den größten Wechselwunsch hegt aber wohl Paco Alcacer. Der Spanier fühlt sich in Dortmund unwohl und hat Heimweh. Seine Verlobte Beatriz Lopez pendelt mit der gemeinsamen Tochter immer zwischen dem Ruhrpott und der Heimat Valencia.

Gerüchte gibt es einige: Atlético Madrid, Ex-Club FC Valencia und auch der FC Sevilla sollen Interesse haben. Für das Rückrunden-Auftaktspiel gegen Augsburg steht Alcacer nicht im BVB-Kader. Wie die „Bild“ berichtet, liegt das an schlechten Trainingsleistungen unter der Woche. (>>hier alle Hintergründe<<).

---------------------

Das ist Jacob Bruun Larsen

  • Geboren am 19.09.1998 in Lyngby (Dänemark)
  • 2015 wechselte er von seinem Heimatverein Lyngby in die U17 von Borussia Dortmund und gab bereits am 26.10.2016 im DFB-Pokal sein Profi-Debüt
  • 2018 lieh der BVB seinen Flügelstürmer bereits für ein halbes Jahr an den VfB Stuttgart aus

---------------------

Wenige Einsatzminuten auf dem Konto hat auch Mo Dahoud. Der 24-Jährige wurde deshalb schon mit mehreren Vereinen in Verbindung gebracht. Gerade die neureiche Berliner Hertha stand ganz oben auf der Liste der Interessenten.

+++ Augsburg - Dortmund im Live-Ticker: Setzt Favre auf seinen FCA-Zerstörer? +++

Dahoud will Dortmund jedoch nicht verlassen und sich durchbeißen. Die „WAZ“ berichtet, dass der Mittelfeldspieler keine Abwanderungsgedanken hat. Außerdem soll die Führung von Borussia Dortmund von Dahouds Qualitäten weiterhin überzeugt sein.

"Wir schließen nie etwas aus"

Bei Alcacer und Bruun Larsen könnte durchaus also noch was gehen, Dahoud wird dem BVB die Treue halten. Auf der Seite der Neuzugänge ist nicht mehr viel zu erwarten.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

„Wir schließen ja nie etwas aus“, sagt BVB-Manager Michael Zorc. „Warum sollte ich jetzt sagen, dass wir nichts mehr machen, und auf einmal ergibt sich eine Gelegenheit. Manchmal geht es ja auch einfach um diese Gelegenheiten.“

 
 

EURE FAVORITEN