Dortmund

Borussia Dortmund – Köln im Live-Ticker: Diesen irren Rekord brach Haaland beim Heim-Debüt

Borussia Dortmund gegen 1. FC Köln: Erling Haaland bricht einen Bundesligarekord nach dem anderen.
Borussia Dortmund gegen 1. FC Köln: Erling Haaland bricht einen Bundesligarekord nach dem anderen.
Foto: imago images / Horstmüller

Dortmund. Die Bundesliga ist zurück. Nach dem Auftakt am vergangenen Wochenende kommt es zur Eröffnung des 19. Spieltags zum Klassiker Dortmund – Köln.

Heimspiele gegen den 1. FC Köln sind für gewöhnlich eine sichere Bank, was Punkte angeht: Die letzte Niederlage gegen die Domstädter in heimischen Gefilden erlitt der BVB im April 1991. Diese Serie will Dortmund gegen Köln natürlich ausbauen.

Dortmund – Köln im Live-Ticker

Kann Borussia Dortmund nach dem spektakulären Auswärtssieg in Augsburg den nächsten Dreier einfahren?

DER WESTEN begleitet Dortmund – Köln im Live-Ticker. Hier verpasst Du kein Highlight und wirst bis zum Anpfiff mit allen wichtigen Informationen zum Spiel versorgt. Viel Spaß!

----------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Dortmund – Köln 5:1 (2:0)

Tore: 1:0 Guerreiro (1.), 2:0 Reus (29.), 3:0 Sancho (48.), 3:1 Uth (65.), 4:1 Haaland (77.), 5:1 Haaland (87.)

----------

Aufstellungen:

Dortmund: Bürki – Pizczek, Akanji, Hummels – Hakimi, Witsel, Guerreiro – Brandt – Sancho, Hazard (65. Haaland), Reus (80. Dahoud)

Köln: Horn – Ehizibue (74. Modeste), Bornauw, Czichos, Katterbach – Skhiri, Hector – Thielmann (46. Kainz), Uth (80. Rexhbecaj) , Jakobs – Cordoba

----------

Spieldaten:

  • Anstoß: Freitag, 24.01.2020, 20.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • Schiedsrichter: Harm Osmers, Hannover

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

----------

Borussia Dortmund gegen Köln: Fans wüten wegen VAR-Irrsinn – „Kannst du keinem erzählen“

----------

Abpfiff: Gerade einmal 57 Minuten benötigte Erling Haaland für sein fünftes Bundesliga-Tor - damit bricht der Norweger den nächsten Bundesligarekord.

Abpfiff: Damit verabschieden wir uns von euch vom Freitagabend-Spiel. Der BVB hat vorgelegt, die Konkurrenz muss am Samstag nachziehen. Im Spitzenspiel sind die Schalker beim FC Bayern München gefordert. Zum Live-Ticker geht's >>hier<<!

Abpfiff: Ein verrückter Start in den 19. Bundesliga-Spieltag. Das Abendspiel hatte einfach alles. Viele Tore, Diskussionen um die VAR-Entscheidung und die nächste Haaland-Show.

Abpfiff: Osmers pfeift pünktlich ab! Der BVB gewinnt am Ende deutlich gegen den 1. FC Köln und übernachtet auf Rang 3.

87. Min: Toooooor! Schon wieder Haaland! Nach einem schönen Steilpass von Dahoud erläuft Haaland den Ball, umkurvt Horn und trifft locker aus ganz spitzem Winkel.

85. Min: Die Nummer sollte hier durch sein. Borussia Dortmund gewinnt wohl auch das zweite Spiel der Rückrunde.

77. Min: ...Schöner Angriff von Borussia Dortmund: Guerreiro kommt zum Abschluss, Horn wehrt nach vorne ab und Haaland steht goldrichtig. Der Stürmer vollendet eiskalt.

77. Min: Tooooor für den BVB: Haaaaaaaland! Unfassbar der Norweger trifft auch bei seinem zweiten Spiel...

74. Min: Offensiver Wechsel bei den Gästen: Stürmer Modeste kommt für Rechtsverteidiger Ehizibue.

70. Min: Nächste Chance für Köln! Hector kommt nach einer Flanke zum Kopfball, aber kann den Ball nicht aufs Gehäuse bringen.

65. Min: Da wäre doch fast der Wechsel von Heiland Haaland unter gegangen. Der neue Superstar des BVB kommt für Hazard.

65. Min: Tor für den 1. FC Köln: Aus dem Nichts! Nach einer Ecke rücken alle BVB-Spieler raus, doch haben Uth vergessen. Der Kölner startet ein und schweißt den Ball trocken in die Maschen - Anschlusstreffer!

60. Min: Eine Stunde sind gespielt. Ein kurzer Blick auf die Statistiken. Ballbesitz 59%/41%; Torschüsse 8:5, Zweikampfquote 65%/35%.

54. Min: Köln wird gefährlich: Uth lenkt einen Ball aus kurzer Distanz aufs Tor, Bürki reagiert stark.

53. Min: Fast der Doppelpack! Sancho setzt den Ball knapp neben den Pfosten.

48. Min: Tooooor für den BVB! 3:0 durch Sancho. Borussia Dortmund raubt den Gästen jegliche Hoffnung. Nach schönem Steilpass von Reus wackelt Sancho im Strafraum zwei Gegner aus und hämmert den Ball in den Giebel.

46. Min: Fast der erneute frühe Schock, aber dieses Mal für den BVB: Cordoba taucht plötzlich alleine vor Bürki auf, aber der Schiedsrichter pfeift. Da hat er vorher wohl ein Offensivfoul an Hummels gesehen.

46. Min: Weiter geht's!

Halbzeit: Für viel Aufregung sorgte eine Elfmeter-Entscheidung, die anschließend vom Videoassistenten zurückgenommen worde. Alles zu dem VAR-Irrsinn findest du >>hier<<!

Halbzeit: Borussia Dortmund führt verdient mit 2:0 gegen den 1. FC Köln. Die wenigen Chancen nutzte der BVB eiskalt. Köln findet bislang noch keine Lösungen.

Halbzeit: Schiedsrichter Osmers bittet zum Pausentee.

40. Min: Gut 10 Minuten passierte nichts, dann hätte die Borussia fast wieder zugeschlagen. Hazard bekommt einen schönen Pass von Guerreiro, scheitert aber im 1 gegen 1 an Horn.

29. Min: Toooor für den BVB! 2:0 durch Reus! Hummels spielt einen sensationellen Pass auf Reus, der alleine vor Horn auftaucht und den Kölner Keeper tunnelt. Wieder schaltet der VAR sich ein – Reus stand NICHT im Abseits. Nach kurzer Pause darf der Signal Iduna Park jubeln.

26. Min: Schöner Versuch des 1. FC Köln. Katterbach schickt Skhiri in den 16er, der versucht den Ball in die Mitte zu flanken, doch Bürki ist aufmerksam und fängt den Ball ab.

22. Min: Nach der Aufregung hat sich das Spiel erst einmal beruhigt. Der "Effzeh" sucht nach Lösungen im Angriff, bislang steht die Dortmunder Abwehr aber sicher.

14. Min: Den Freistoß von Reus kann Horn parieren, die folgende Ecke wird gefährlich: Hummels setzt den Ball an die Latte!

13. Min: Nach Überprüfung des VAR entscheidet Osmers auf Freistoß, Bornauw sieht die gelbe Karte. Nicht ganz nachvollziehbar, da der Belgier ganz klar den Ball gespielt hatte. Der Videoasisstent scheint aber auf ein Foul außerhalb des 16ers entschieden zu haben.

11. Min: Hakimi sprintet nach einer schönen Kombination in den Strafraum. Bornauw kommt angerauscht, spielt den Ball und Hakimi fliegt. Der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt.

9. Min: Der 1. FC Köln versucht sich von dem frühen Schock zu erholen. Dortmund lässt die Gäste erst einmal kommen und lauert.

4. Min: Und fast die schnelle Antwort. Thielmann bekommt am Strafraumrand viel zu viel Platz, schießt den Ball aber links neben das Tor.

1. Minute: Tooooor für den BVB: 55 Sekunden sind gespielt und da knallt es bereits im Gehäuse. Guerreiro steht nach schönem Querpass von Sancho im Strafraum frei und schiebt zur 1:0-Führung ein. Was ein Start!

Anpfiff: Mit leichter Verspätung startet der 19. Bundesliga-Spieltag. Dortmund stößt an.

20.31 Uhr: Der BVB spielt heute mit Trauerflor. Zu Ehren von BVB-Torwart-Legende Hans Tilkowski hält das Stadion eine Schweigeminute ab.

20.28 Uhr: Schiedsrichter Harm Osmers führt die Teams aufs Feld. Gleich geht's los!

20.21 Uhr: Favre erklärt die unveränderte Aufstellung vor der Partie. „Haaland hat lange Zeit nicht trainiert, war verletzt. Auch im Trainingslager hat er nur einen Teil absolviert. Wir müssen mit ihmaufpassen“, erklärt der Schweizer. Zur unveränderten Defensive sagt er: „Wir können mehrere Systeme spielen, haben das im 3-4-1-2 gut gemacht gegen Leipzig und in Berlin. Wir können das System nach fünf Minuten ändern, wenn wir wollen.“

20.08 Uhr: Auf der Pressekonferenz scherzte Kölns Trainer Markus Gisdol angesprochen auf Haaland noch: „Wir haben ja noch den großen Bus, mit dem wir rüberfahren und den wir vor den Sechzehner stellen können." Darauf können die Kölner aber zunächst verzichten. Haaland sitzt nur auf der Bank.

20.00 Uhr: In einer halben Stunde wird Harm Osmers die Partie anpfeifen! Gespannt schauen wir darauf, wie sich die Abwehr von Dortmund dieses Mal präsentiert. Gegen Augsburg offenbarte der BVB noch große Schwächen.

19.45 Uhr: Der Großteil der BVB-Fans hat absolut kein Verständnis dafür, dass nach der desaströsen Abwehrleistung und Haalands Glanz-Debüt keine Änderung in der Startaufstellung vorgenommen wird. Einige Reaktionen im Netz:

  • „Favre ist echt der Knaller: Natürlich spielt Akanji wieder von Anfang an. Der kann noch so viele Fehler machen, Akanji spielt einfach immer.“
  • „Ich fasse es nicht. Es reicht langsam. Dieser Trainer wirft alles was wir uns in den letzten Jahren erarbeitet haben über den Haufen.“
  • „Lerneffekt bei Favre äußerst überschaubar “
  • „Da hat man zwei Stürmer auf der Bank und Favre stellt wieder Reus als Stürmer auf. Mein Gott“
  • „Folgerichtig, wieder die gleiche Elf zu bringen, die gegen Augsburg schon überzeugt... oh.“
  • „Und wenn Dortmund fünf Stürmer hätte - Favre würde sie alle auf die Bank setzen“
  • „Gleiche Aufstellung wie in Augsburg. Merkt der Favre wirklich nix mehr? Ich bin fassungslos. “
  • „Akanji immer noch in der Startelf. Das kannste dir nicht ausdenken... Was das Leistungsprinzip angeht ist Favre der Joachim Löw der Bundesliga.“

19.36 Uhr: Haaland ist nicht von Beginn dabei! Trainer Lucien Favre verzichtet auf seinen Sturm-Juwel und schickt die gleiche Aufstellung wie schon beim 5:3 in Augsburg aufs Feld.
Dortmund: Bürki – Pizczek, Akanji, Hummels – Hakimi, Witsel, Guerreiro – Brandt – Sancho, Hazard, Reus
Köln: Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach – Skhiri, Hector – Thielmann, Uth, Jakobs – Cordoba

18.59 Uhr: In knapp anderthalb Stunden geht es los im Signal Iduna Park! Wir warten gespannt auf die Aufstellungen. Steht Erling Haaland nach seinem Traum-Debüt dieses Mal in der Startelf?

17.56 Uhr: Geht es nach seinen Mitspielern, dann bleibt Alcácer beim BVB. Die Geschichte zum Nachlesen findest du >>hier<<!

15.31 Uhr: Gegen Augsburg stand der abwanderungswillige Paco Alcácer nicht im Kader, Favre begründete das mit deutlichen Worten. Nun hat der BVB-Coach den Spanier begnadigt. Gegen Köln kehrt der Stürmer laut „Bild“ in den Kader von Borussia Dortmund zurück. Ob er nach dem Wahnsinns-Debüt von Konkurrent Erling Haaland auch eine echte Alternative darstellt, wird das Spiel heute Abend zeigen.

14.55 Uhr: Wie die "Bild" berichtet, steht BVB-Kapitän Marco Reus heute unter besonderer Beobachtung. Der 30-Jährige läuft seiner Form aktuell hinterher und erwies sich in Augsburg als Chancentod. Sollte er erneut nicht überzeugen können, drohe ihm sogar der Verlust seines Stammplatzes.

14.30 Uhr: Langsam steigt die Spannung: In sechs Stunden geht es los im Signal Iduna Park! Wer behält im Jahr 2020 eine weiße Weste: Borussia Dortmund oder der 1. FC Köln?

08.34 Uhr: Und noch ein Personalthema: In Kürze könnte Emre Can bei den Schwarz-Gelben anheuern. Juve ist offenbar doch bereit, den deutschen Nationalspieler ziehen zu lassen. Alles Wissenswerte zum Thema >>>hier<<<

08.32 Uhr: Während bei den Gästen Christian Clemens (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss) und Lasse Sobiech (Muskelverletzung) ausfallen, muss der BVB in Person von Dan-Axel Zagadou (Muskelfaserriss), Thomas Delaney und Marcel Schmelzer (beide Trainingsrückstand) auf drei Akteure verzichten.

Freitag, 08.30 Uhr: Matchday: Heute eröffnen Borussia Dortmund und der 1. FC Köln den 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga. In genau zwölf Stunden geht es los!

19.44 Uhr: Unglaublich, aber wahr: Beim letzten Sieg des 1. FC Köln in Dortmund waren neun der elf Spieler aus der letzten FC-Startelf (3:1 gegen Wolfsburg) nicht einmal geboren. Seit 1991 warten die Domstädter im Westfalenstadion auf einen dreifachen Punkterfolg.

16.11 Uhr: Schiedsrichter der morgigen Partie ist Harm Osmers aus Hannover. Ihm assistieren Thomas Gorniak (Bremen) und Robert Kempter (Stockach), Vierter Offizieller ist Sven Jablonski aus Bremen. Im Kölner Keller sitzt Tobias Stieler aus Hamburg am Bildschirm.

13.16 Uhr: In Augsburg hatte Favre den Neuzugang von RB Salzburg erst einmal auf die Bank gesetzt. Der Grund: Trainingsrückstand aufgrund einer Verletzung. Als Haaland dann nach dem Spiel in der „Mixed Zone“ von einem Reporter gefragt wurde, wie es denn um seinen Fitnesszustand bestellt sei, reagierte er selbstbewusst und rotzfrech zugleich. Hier erfährst Du wie>>>

13.14 Uhr: Die große Frage vor Anpfiff ist natürlich, ob Erling Haaland nach seinem Traum-Debüt nun gegen Köln in der Startelf steht. Cheftrainer Lucien Favre hielt sich auf der Pressekonferenz wie gewohnt bedeckt und antwortete: „Freitag ist es möglich, dass er von Beginn an spielt oder auch, dass er nicht von Beginn an spielt.“

13.10 Uhr: Insgesamt spricht die Bilanz für Schwarz-Gelb: 87 Mal gab es das Duell gegen den 1. FC Köln in der Bundesliga, 37 Mal verließ der BVB den Platz als Sieger. Bei 23 Kölner Erfolgen stehen 27 Unentschieden zu Buche. In der Hinrunde setzte sich Dortmund auswärts mit 3:1 durch. Im September 2017 kämpften die Teams zum bisher letzten Mal im Signal Iduna Park um Punkte, damals setzten sich die Hausherren klar mit 5:0 durch.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

13.07 Uhr: Auch der 1. FC Köln hat sein Auftaktspiel in die Rückrunde gewonnen – mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg. Damit hat der „Effzeh“ das vierte Bundesliga-Spiel in Folge gewonnen. Fast schon als sicherer Absteiger gehandelt, hat sich die Auswahl von Neu-Trainer Markus Gisdol damit etwas Luft im Tabellenkeller verschafft und belegt mit 20 Zählern den 13. Rang. Der BVB ist mit 33 Punkten Vierter.

13.05 Uhr: Doch bei all dem (absolut berechtigten) Lob für den Norweger: Der Dortmunder Auftritt hatte auch seine Schattenseiten. Mehr dazu hier >>>

13.02 Uhr: Der Dortmunder 5:3-Sieg in Augsburg hallt noch immer nach. Der große Star des vergangenen Samstags: Erling Haaland. Drei Tore erzielte der 19 Jahre alte Neuzugang nach seiner Einwechslung innerhalb von nicht einmal 30 Minuten. Dieser erste Auftritt erinnerte sehr an den eines Ex-BVB-Stars. Wer das ist und was dahintersteckt, erfährst du >>>hier<<<

Donnerstag, 13 Uhr: Guten Tag und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zum ersten BVB-Heimspiel des Jahres. Am Freitagabend um 20.30 Uhr empfängt Borussia Dortmund den 1. FC Köln.

 
 

EURE FAVORITEN