Aubameyang trifft erstmals - Dortmund schlägt Bursaspor mit 4:1

Daniel Berg
Sprungstark: Der BVB um Jakub Blaszczykowski war Bursaspor klar überlegen.
Sprungstark: Der BVB um Jakub Blaszczykowski war Bursaspor klar überlegen.
Foto: imago
Im Rahmen des Trainingslagers im schweizerischen Bad Ragaz traf Borussia Dortmund am Samstagabend in Altach auf den türkischen Erstligisten Bursaspor - und gewann mit 4:1. Wieder einmal machten auf Seiten des BVB besonders zwei Neuzugänge auf sich aufmerksam.

Altach. Borussia Dortmund hat das vierte Spiel in der Vorbereitung auf die neue Saison gewonnen. Beim Test im österreichischen Altach gegen den türkischen Erstligisten Bursaspor gab es für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp einen 4:1-Sieg.

Mit Henrihk Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang standen zwei der Neuzugänge in der Startelf und sorgten mit einer ansprechende Leistung für eine 2:0-Halbzeitführung. Besonders Spielmacher Mkhitaryan gefiel als Balleroberer, Passgeber und mit großem Einsatz. So wie beim 1:0, als er einen herrenlosen hohen Ball mit dem Kopf zu Robert Lewandowski beförderte, der die Kugel nur noch über die Linie drücken musste (13. Minute).

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließen Mkhitaryan, Aubameyang und Lewandowski – unter anderem mit einem Lattentreffer – mehrere Chancen ungenutzt. Doch der BVB überzeugte offensiv mit durchaus sehenswerten und schnellen Kombinationen – immer wieder initiiert von Mkhitaryan, der Aubameyang suchte und fand. Erster Versuch kurz vor der Halbzeitpause: Flanke des Armeniers, Volleyabnahme knapp neben das Tor. Zweiter Versuch: Feiner Pass, Aubameyang vollstreckte durch die Beine des Torwart zum 2:0 (45. Minute). Es war der Halbzeitstand, weil Bursaspor die sich ergebenden Möglichkeiten gegen eine nicht immer souveräne Deckung nicht nutzen konnte.

BVB 20 Minuten in Unterzahl

In der Pause tauschte Klopp die gesamte Mannschaft aus, was den schwarz-gelben Angriffsbemühungen zunächst einmal die spielerische Harmonie nahm. Es dauerte bis zur 62. Minute, ehe der BVB nennenswert vor das türkische Tor kombinierte. Aber dann direkt mit Erfolg. Eine Hereingabe von Jonas Hofmann legte Julian Schieber gekonnt auf Marco Reus ab, der aus 14 Metern traf. Und auch das 4:0 bereitete der Nachwuchsmann Hofmann vor: Nach seiner Flanke von der rechten Seite profitiert Marvin Ducksch von einem Missverständnis der Verteidigung.

Die restlichen gut 20 Minuten musste die Borussia in Unterzahl bestreiten, da Sven Bender über Schmerzen an der Leiste klagte und vorsichtshalber das Spielfeld verließ. Folge: das 1:4 durch Samil Cinas.

So spielte der BVB:

Aufstellung: Langerak (45. Weidenfeller); Durm (45. Großkreutz), Mats Hummes (45. Subotic), Sarr (45. Sokratis), Bandowski (45. Schmelzer); Blaszczykowski (45. Hofmann), Gündogan (45. Bender), Mkhitaryan (45. Ducksch), Sahin (45. Kirch), Aubameyang (45. Reus); Lewandowski (45. Schieber).

Tore: 1:0 Lewandowski (13.), 2:0 Aubameyang (45.), 3:0 Reus (62.), 4:0 Ducksch (69.).

Zuschauer: 7000.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB - Bursaspor 4:1 (2:0)
24 Spieler stehen in Dortmund für die Saison 13/14 unter Vertrag 

Tor: Roman Weidenfeller (2016), Mitchell Langerak (2016), Hendrik Bonmann (2015), Zlatan Alomerovic (2014)

Abwehr: Mats Hummels (2017), Neven Subotic (2016), Sokratis (2018), Marcel Schmelzer (2017), Lukasz Piszczek (2017), Oliver Kirch (2014), Marc Hornschuh (2014)

Mittelfeld: Henrikh Mkhitarjan (2018), Jakub Blaszczykowski (2018), Sven Bender (2017), Marco Reus (2017), Kevin Großkreutz (2016), Ilkay Gündogan (2015), Nuri Sahin (2014), Mustafa Amini (2015), Jonas Hofmann (2015), Sebastian Kehl (2014)

Sturm: Julian Schieber (2016), Pierre-Emerick Aubameyang (2018), Robert Lewandowski (2014)

Trainer: Jürgen Klopp (2016)

Sportdirektor: Michael Zorc (2016)

Die Zu- und Abgänge von Borussia Dortmund 

Zugänge: Hendrik Bonmann (Rot-Weiss Essen), Sokratis (Werder Bremen), Pierre-Emerick Aubameyang (AS Saint-Etienne), Henrich Mchitarjan (Schachtjor Donezk)

Aus der eigenen Jugend stoßen hinzu: Bálint Bajner (2014), Jonas Hofmann (2015), Koray Günter (2014)

Dieser ausgeliehene Spieler kehrt zurück: Lasse Sobiech (SpVgg Greuther Fürth, 2014)

Abgänge: Mario Götze (FC Bayern München), Julian Koch (FSV Mainz 05), Moritz Leitner (VfB Stuttgart), Felipe Santana (FC Schalke 04), Leonardo Bittencourt (Hannover 96), Lasse Sobiech (Hamburger SV)

Wer gehen könnte: Robert Lewandowski, Oliver Kirch

Die Saisonvorbereitung des BVB 

Alle Termine der Saisonvorbereitung im Überblick:

  • 3. Juli Trainingsauftakt
  • 3. bis 6. Juli Trainingslager in Kirchberg
  • 6. Juli Vorstellung für die Fans, BVB-Spiel gegen Pocher-Auswahl (9:1)
  • 8. Juli Testspiel in Magdeburg (3:0)
  • 10. Juli Testspiel FC Basel (3:1)
  • 10. bis 18. Juli Trainingslager in Bad Ragaz
  • 13. Juli Testspiel Bursaspor
  • 16. Juli Testspiel FC Luzern
  • 20./21. Juli Telekom-Cup in Möchengladbach
  • 27. Juli Supercup in Dortmund
  • 30. Juli Testspiel bei den Würzburger Kickers