Anzeige

Arsenal-Fans feiern Ex-BVB-Star Aubameyang mit neuem Song - doch das Netz achtet nur auf dieses Detail

Kann sich über mangelnde Aufmerksamkeit seiner Fans nicht beschweren: Ex-BVB-Profi Pierre-Emerick Aubameyang.
Foto: imago
Anzeige

London. Gunners-Bettwäsche, Arsenal-Poster und Düsenjet-Objekte, wohin das Auge reicht. Ein Blick auf das Video zweier Fans genügt, um zu identifizieren: Wir befinden uns im Jugendzimmer eines Arsenal-Fans.

Auf dem Bett sitzen Vater Dominik und Sohnemann Tobi, natürlich stilecht im Trikot des Londoner Premier-League-Klubs. Beide sind sie regelrecht euphorisiert vom Rekord-Transfer der Gunners: Pierre-Emerick Aubameyang.

Nicht der erste Auba-Song in London

Darum haben sie ihrem Neuzugang von Borussia Dortmund einen Song gewidmet und dafür den alten Village-People-Hit „YMCA“ umgedichtet. In der Hoffnung, dass die Gunners-Fans im Ermirates Stadium den neuen „Yo-Pierre-Gassenhauer“ demnächst von den Tribünen grölen.

Ähnlich wie beim ersten Aubameyang-Song vor einer Woche, fehlt auch diesem Song gelinde gesagt der letzte Feinschliff, wie du dem Video entnehmen kannst.

Anzeige

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Zahnschmerzen garantiert: Arsenal-Fan schmettert Hymne für Ex-BVB-Star Aubameyang

Ex-BVB-Star Aubameyang enthüllt, warum er sich für den FC Arsenal entschieden hat

• Top-News des Tages:

Mega-Ablöse für Borussia Dortmund möglich? BVB-Bosse nennen laut Bericht Schmerzgrenze für Christian Pulisic

Borussia Dortmund: Christian Pulisic verteidigt Pierre-Emerick Aubameyang mit deutlichem Statement

-------------------------------------

„Helft mir“

Ein Detail beschäftigte zudem die Twitter-Gemeinde. So wirkt neben den beiden Laiensängern ein Darsteller im Hintergrund eher unfreiwillig ins Bild gerückt, und das nicht nur weil er statt eines roten ein gelbes Trikot trägt: Ein weißer Boxer.

Der Familienhund schaut dermaßen unbeteiligt drein, dass die Twitter-Gemeinde sich mit Mitleidsbekundungen überhäuft. Es ist tatsächlich ein Blick, der mehr sagt als tausend Worte: teilnahmslos bis leidend. So versucht eine Userin den Blick in Worte zu fassen und schreibt: „Helft mir“:

Anzeige

„Blizzard stiehlt die Show“

Auch Mutter Lucie, die das Video postete, muss einsehen, dass der teilnahmslose Boxer von der Performance ablenkt und schreibt: „Unser Hund Blizzard stiehlt die Show“:

Ob aus Mitleid oder Spaß, das Video ist ein voller Erfolg. Nach kürzester Zeit hat es bereits über 122.000 Klicks.

Anzeige